Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonnabend,
der 22. Juli 2017






Lübecker zeigen Zivilcourage

Jeder kann zum Held werden: Einmal im Jahr zeichnet der Weiße Ring Lübeck einen besonders couragierten Mitbürger aus. In diesem Jahr sind es sogar zwei, die für ihren Einsatz den Dank der Polizei, von Innensenator Ludger Hinsen und Detlev Hardt, dem Leiter des Weißen Rings in Lübeck bekommen haben.

Kamil Krol bemerkte am 13. Juni gegen 21 Uhr eine Frau, die offensichtlich in Suizidabsicht von der Lachswehrbrücke in das Wasser des Stadtgrabens gesprungen war. Ohne zu zögern, begab er sich zum Ufer, schwamm zu der Frau und konnte sie bis zum Eintreffen eines Polizeibeamten über Wasser halten. Sie konnte gerettet und der medizinischen Behandlung zugeführt werden.

Lübecks zweiter Held: Michael Rücker. Er unterstützte die Beamten der Polizeistation Lübeck-Buntekuh am 20. Mai bei der Verfolgung eines Fahrraddiebes und konnte durch sein beherztes Eingreifen die vorläufige Festnahme durch die Polizeibeamten ermöglichen. "Herr Rücker hat nicht, wie leider so oft zu beklagen ist, weggesehen, sondern sich für das Allgemeinwohl eingesetzt", lobte Detlev Hardt. "Somit war es möglich, die Tat aufzuklären und den Täter zu ermitteln."

"Es liegt mir besonders am Herzen, Menschen wachzurütteln, nicht weiterzugehen, nicht wegzusehen, ohne Eigengefahr zu helfen. Wenn man dieses viel mehr als bisher beherzen würde, könnte manches Leiden verhindert oder vermieden werden", begründet Detlev Hardt die Auszeichnungen durch den Weißen Ring Lübeck. Sein Ziel: "Menschlichkeit zeigen in einer Welt, die uns mitunter unmenschlich vorkommt."

Senator Ludger Hinsen betonte, dass Sicherheit zuerst Aufgabe von Polizei, Feuerwehr und Ordnungsdienst sei. Die können aber nicht überall seien. Deshalb sei Zivilcourage wichtig, wenn die eigene Sicherheit dabei nicht in Gefahr gerät.

Für die beiden geehrten Männer kam es eine kleine finanzielle Anerkennung von Renate Unsöld. Sie ist Mitglied des Weißen Ringes. Der Verein darf nach seiner Satzung keine Spendengelder für Ehrungen verwenden.

Senator Ludger Hinsen (links) und Detlev Hardt (rechts) dankten Kamil Krol und Michael Rücker für ihren Einsatz. Foto: RB

Senator Ludger Hinsen (links) und Detlev Hardt (rechts) dankten Kamil Krol und Michael Rücker für ihren Einsatz. Foto: RB


Text-Nummer: 115741 Autor: red. vom 15.07.2017 16.28

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++
Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.