Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Online-Gottesdienst aus Niendorf an der Ostsee

Ostholstein: Archiv - 28.07.2020, 09.35 Uhr: Am Sonntag, dem 2. August überträgt der Kirchenkreis Ostholstein ab 10.30 Uhr wieder über seine Internetseite einen Online-Gottesdienst. Aufgezeichnet wurde der Beitrag aus der Reihe "Sonntags am frischen Wasser" diesmal in Niendorf an der Ostsee.

Der Gottesdienst folgt dabei nicht der üblichen Liturgie, sondern hat einen dialogischen Charakter: "Wir machen uns auf die Suche nach Häfen des Lebens. Wir haben Menschen, die am Niendorfer Hafen leben und arbeiten, danach gefragt, wo sie einen inneren Hafen in ihrem Leben finden und danach, wohin sie gerne noch aufbrechen würden", erläutert Pastor Johannes Höpfner.

Zwei Fischer und ein Bootsbauer kommen ebenso zu Wort wie eine Kapitänin und eine Imbiss-Verkäuferin. Die Musik, die gespielt und gesungen wird, handelt von der Sehnsucht nach einem Hafen, nach erfüllter Liebe oder einfach von dem Wunsch, nachhause zu kommen. Doch auch der Wunsch nach Aufbruch und Freiheit findet sich in einigen Liedern wieder.

"Vor allem aber geht es in diesem Gottesdienst darum, dass Menschen im Glauben einen inneren Hafen finden können", so Höpfner, der gemeinsam mit Vikar Jan Störtebeker durch den Gottesdienst führt. Die musikalische Leitung liegt bei Kantorin Lena Sonntag. Weitere Mitwirkende sind Willi Mundt, Nadya Vowinkel, Olaf Techen, Ulli Schütte, Lars Hauswald, Thalita Beuger, Claudia Belis sowie die Musikerinnen Susanna Proskura (Sängerin) und Angelika Eger (Akkordeon).

Die Internetseite des Kirchenkreis Ostholstein findet sich unter www.kirchenkreis-ostholstein.de

Vikar Jan Störtebeker (links) und Pastor Johannes Höpfner bei den Dreharbeiten im Niendorfer Hafen. Foto: Pönitz TV/Tostmann

Vikar Jan Störtebeker (links) und Pastor Johannes Höpfner bei den Dreharbeiten im Niendorfer Hafen. Foto: Pönitz TV/Tostmann


Text-Nummer: 139514   Autor: KK Ostholstein   vom 28.07.2020 um 09.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.