Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HLsports
HLsports

Sport

Cyrill Akono verlässt den VfB Lübeck.

VfB: Cyrill Akono wechselt zum SC Verl

Lübeck - 12.05.2021 17.22 Uhr: Cyrill Akono bleibt unabhängig vom Ausgang der Saison beim VfB Lübeck auch in der kommenden Saison der 3. Liga erhalten. Der 21-jährige Angreifer, der im Januar auf Leihbasis vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 nach Lübeck wechselte, unterschrieb nun einen Drei-Jahres-Vertrag beim SC Verl, derzeit Tabellensiebter der 3. Liga. Die Ostwestfalen verständigten sich inzwischen auch mit dem 1. FSV Mainz 05 über die Ablösemodalitäten.

Der VfB Lübeck freut sich auf begeisterte Nachwuchsfußballer und Nachwuchsfußballerinnen.

Mini-Hansekicker und U11 suchen Verstärkung

Lübeck - 10.05.2021 16.03 Uhr: Am Sonntag, dem 23. Mai 2021 um 11 Uhr findet auf der Lohmühle ein Schnupper-Training für die Mini-Hansekicker statt. Die Mini-Hansekicker sind ein Angebot für Vor- und Grundschulkinder (Jahrgang 2014 und 2015). Im Vordergrund steht vor allem der Spaß am Spiel und an der Bewegung. Zusätzlich erlernen und erleben die Kids spielerisch Fertigkeiten, welche eine Grundlage sowohl für alle Sportarten als auch für das gesamte spätere Leben sind.

Der VfB Lübeck hat die Chance zum Klassenerhalt.

2:0 in Meppen: Die Hoffnung beim VfB lebt noch!

Lübeck - 09.05.2021 17.03 Uhr: Die Hoffnung des VfB Lübeck auf den Klassenerhalt in der 3. Liga lebt noch. Am 36. Spieltag gewannen die Lübecker nach einer rundum guten Gesamtleistung verdient mit 2:0 (1:0) beim SV Meppen, der zurzeit noch den ersten Nichtabstiegsplatz belegt. Um am Ende wirklich noch drin zu bleiben, sind aber gegen Zwickau und in Rostock weitere Siege nötig und zudem auch die „richtigen“ Ergebnisse der Konkurrenz an beiden Spieltagen.

Mit der Verpflichtung hat der VfL Lübeck-Schwartau auf den verletzungsbedingten Ausfall von Torhüter Dennis Klockmann  reagiert. Foto: Archiv/Oliver Klink

VfL Lübeck-Schwartau verpflichtet neuen Torhüter

Lübeck - 06.05.2021 09.20 Uhr: Der VfL Lübeck-Schwartau reagiert auf den verletzungsbedingten Ausfall von Torhüter Dennis Klockmann und verpflichtet Julián Borchert vom Drittligisten SGSH Dragons aus Schalksmühle-Halver. Der 21-Jährige erhält einen Vertrag bis Saisonende. Dennis Klockmann wird dem VfL in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der 38-Jährige muss sich einer Meniskus-Operation unterziehen. Im Spiel gegen den HSV Hamburg verletzte sich Klockmann am Knie und verpasste bereits die Spiele gegen Ferndorf.

Am 35. Spieltag trifft der VfB Lübeck auf den SV Wehen Wiesbaden.

35. Spieltag: Heimspiel gegen Absteiger Wiesbaden

Lübeck - 03.05.2021 14.23 Uhr: Zum Flutlicht-Heimspiel des 35. Spieltags empfangen die Grün-Weißen am Dienstag den Absteiger aus der 2. Bundesliga, den SV Wehen Wiesbaden, auf der Lohmühle. Wiesbaden steht mit 52 Punkten aktuell dem sechsten Tabellenplatz. Im Vorjahr musste der SVWW nach nur einem Jahr Zweitklassigkeit als Tabellen-17. mit 34 Punkten den Gang in die 3. Liga zurückgehen. Hoffnungen auf den Wiederaufstieg dürfen die Hessen nicht mehr hegen, spielen allerdings eine solide Saison.

Den VfL Lübeck-Schwartau erwartet ein ungewöhnliches Wochenende. Audio: Ein Interview mit Markus Hansen.

VfL Lübeck-Schwartau: Doppelspieltag gegen Ferndorf

Lübeck - 29.04.2021 13.30 Uhr: Ein ungewöhnliches Wochenende für den VfL Lübeck-Schwartau: Innerhalb von 48 Stunden werden die zwei Nachholspiele gegen den TuS Ferndorf ausgetragen. Julius Lindskog Andersson trifft nicht nur auf seinen Ex-Verein, sondern auch auf seinen Vater Robert Andersson. Die Spiele gegen den TuS Ferndorf sind für Julius Lindskog Andersson zwei ganz besondere Duelle, denn der Schwede trifft auf seine ehemaligen Kollegen und gleichzeitig auf seinen Vater Robert, der Trainer bei den Westfalen ist. Mit O-Ton

Der Klassenerhalt für den VfB Lübeck wird schwierig.

Enttäuschung in Lübeck: VfB verliert in Magdeburg

Lübeck - 25.04.2021 19.46 Uhr: Der Kampf um den Klassenerhalt wird für die Grün-Weißen zu einer ganz schwierigen Angelegenheit: Am Sonntag verlor der VfB Lübeck in einem über weite Strecken attraktiven Fußballspiel knapp mit 0:1 (0:0) beim 1. FC Magdeburg. Angesichts der Tatsache, dass nur ein Sieg die Karten im Abstiegskampf entscheidend verbessert hatte, ging das Trainerteam in den letzten Minuten volles Risiko – mit der Folge, dass eine entblößte Defensive in der Schlussphase den entscheidenden Konter kassierte.