Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sport

Über 7500 Zuschauer verfolgten am Freitag ein spannendes Spiel auf der Lohmühle.

VfB Lübeck gewinnt gegen HSV II mit 2:1

Lübeck - 26.11.2022 08.53 Uhr: Drei wichtige Punkte auf der Habenseite, Tabellenführung ausgebaut und den Regionalliga-Nord-Zuschauerrekord gebrochen – für den VfB Lübeck war der Freitagabend ein nahezu perfekter. 7.505 Zuschauer auf der Lohmühle sahen einen hart erkämpften, aber verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg der Grün-Weißen gegen den Hamburger SV II. Dabei war es ein hochklassiges, von beiden Seiten offensiv und intensiv geführtes Regionalliga-Spiel, das Lust auf mehr machte.

Der Landeskönigsball des Norddeutschen Schützenbundes fand im Maritim Travemünde statt. Foto: Schützenbund

Schützen: Landeskönigsball im Maritim

Lübeck - Travemünde - 15.11.2022 11.57 Uhr: Man merkte den Jungschützen, Schützinnen und Schützen sowie den Gästen richtig an, dass sie wieder große Lust auf eine Feier hatten. Den ganzen Abend herrschte im Maritim Travemünde eine tolle Stimmung, es wurde getanzt, gesungen und richtig Party gemacht. Ob im großen Saal mit dem Party-Symphonie-Orchestra oder bei der Disco mit Hanno Lapsin. Sehr erfreulich war das zahlreiche Jugendliche am Landeskönigsball teilgenommen haben und den Ball sehr bereichert haben.

Der VfB Lübeck ist Herbstmeister.

2:2 gegen Jeddeloh - VfB Lübeck ist Herbstmeister

Lübeck - 13.11.2022 19.38 Uhr: Einen 0:2-Rückstand aufgeholt, völlig verdient einen Punkt beim Tabellenzweiten geholt und vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert – für den VfB Lübeck war der Sonntag beim SSV Jeddeloh zwar kein Glanztag, doch die Gesamtbilanz passte. 1.289 Zuschauer, darunter rund 300 Lübecker, hatten ein abwechslungsreiches und hart umkämpftes Spitzenspiel gesehen, indem die Gastgeber vor der Pause deutlich effektiver waren und der VfB nach der Pause eine überzeugende Vorstellung ablieferte. Das Endresulta