Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

27-Jährige getötet: Verdächtiger in Haft

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 11.09.2020, 11.30 Uhr: Am Freitagmorgen, 11. September 2020, gegen 8 Uhr wurde die Polizei in Lübeck zu einem Einsatz in die Bornhövedstraße gerufen. Dort fand sie eine schwerverletzte Frau, die noch am Einsatzort verstarb. Nach Angaben von Nachbarn handelt es sich um eine zweifache Mutter, die einem Eifersuchtsdrama zum Opfer gefallen ist.

Bild ergänzt Text
Die Wohnungstür wurde versiegelt. Foto: STE

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen hatte der Beschuldigte die ehemals gemeinsame Wohnung unbemerkt betreten und seine Ex-Lebensgefährtin und deren neuen Partner (33 Jahre) im Wohnzimmer angetroffen.

Nachdem die Zeugin dem Beschuldigten auf Frage mitgeteilt hatte, dass es sich bei dem Mann um ihren neuen Freund handele, soll der Beschuldigte begonnen haben, mit einem Messer auf die Frau einzustechen. Den Mann soll er unter Vorhalt des Messers zum Verlassen der Wohnung aufgefordert haben, was dieser tat und einen Notruf absetzte.


Das Opfer erlitt eine Vielzahl von Stich- und Schnittverletzungen, denen es trotz Versorgung durch die nur kurze Zeit später eingetroffenen Rettungskräfte noch in der Wohnung erlag. Die Obduktion ist noch nicht abgeschlossen.

Der Beschuldigte wurde von den Polizeibeamten vor dem Haus sitzend angetroffen und vorläufig festgenommen. Er hatte seinerseits einen Notruf abgesetzt und mitgeteilt, dass er seine Ex-Freundin mit Messerstichen verletzt habe.

Das Amtsgericht Lübeck hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags gegen den Beschuldigten erlassen. Er wurde der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt.

Nachbarn berichten, dass es sich um eine Mutter von zwei Kindern im Alter von vier und neun Jahren handelt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 140395   Autor: PD Lübeck/red.   vom 11.09.2020 um 11.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.