Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Tag des Handwerks 2020: Anderen bei der Arbeit zusehen

Lübeck: Zum Tag des Handwerks am 19. September gewährt die Wirtschaftsmacht von nebenan exklusive Einblicke: 20- bis 60-sekündige Videoclips aus dem Berufsalltag zeigen, was das Handwerk für die Gesellschaft leistet – und zwar rund um die Uhr. Unter dem Motto "Wir wissen, was wir tun" wird in den Clips gebacken, gemalert und geschweißt, es werden Autos lackiert, lange Bärte geschnitten und hohe Wände auf Stelzen verputzt. Die eingereichten Beiträge zeigen nicht nur die Vielfalt des Handwerks, sondern auc

Die vielfältigen Videobeiträge sind ab dem 19. September 2020, Uhr, auf www.tdh2020.de zu sehen. In diesem Jahr feiert der Tag des Handwerks sein 10-jähriges Jubiläum aufgrund der aktuellen Situation in digitaler Form: Anstelle von Straßenfesten und öffentlichen Mitmach-Aktionen, wie in den vergangenen Jahren, lädt es Interessierte zu einer Online-Entdeckungsreise ein. Dafür haben Handwerkerinnen und Handwerker in den vergangenen Wochen Videobeiträge aus ihren Betrieben mit einer Gesamtlaufzeit von mehr als fünf Stunden eingereicht. Kreativ und mit viel Witz präsentiert sich die Wirtschaftsmacht von nebenan der Öffentlichkeit und demonstriert gleichzeitig, dass eine Welt ohne Maurer, Friseure und Co. nicht denkbar wäre.

Diesen Umstand unterstreicht auch das diesjährige Motto "Wir wissen, was wir tun", da das Handwerk entscheidend dazu beitrug, Deutschland in der Corona-Pandemie am Laufen zu halten. Ob etwa als wichtiger Teil der Grundversorgung, als entscheidender Partner im Bereich Reinigung und Desinfektion oder durch die schnelle Entwicklung und Montage von Hygiene- und Sicherheitseinrichtungen – Handwerksbetriebe haben unter Beweis gestellt, dass sie ihre besondere Rolle zuverlässig wahrnehmen.

Andreas Katschke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck: "Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist Aufmerksamkeit für das Handwerk wichtig, da diese Herausforderung auch an den Betrieben nicht spurlos vorübergeht. Die zahlreichen kreativen Videos machen das Handwerk erlebbar und zeigen, mit wie viel Spaß, Leidenschaft und Stolz Handwerkerinnen und Handwerker jeden Tag ihre Arbeit machen. Der digitale Tag des Handwerks bietet Betrieben eine schöne Möglichkeit, auf die vielfältigen Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen."

Anstelle von Straßenfesten und öffentlichen Mitmach-Aktionen, wie in den vergangenen Jahren, sind in diesem Jahr Interessierte zu einer Online-Entdeckungsreise eingeladen. Foto: Archiv/HWK Lübeck

Anstelle von Straßenfesten und öffentlichen Mitmach-Aktionen, wie in den vergangenen Jahren, sind in diesem Jahr Interessierte zu einer Online-Entdeckungsreise eingeladen. Foto: Archiv/HWK Lübeck


Text-Nummer: 140517   Autor: HWK Lübeck   vom 17.09.2020 um 11.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.