Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neuzugang für den VfB-Sturm

Lübeck: Archiv - 17.09.2020, 19.39 Uhr: Der VfB Lübeck freut sich über einen weiteren Neuzugang. Mit Soufian Benyamina erhält der Sturm der Mannschaft noch einmal zusätzliche Verstärkung. Der 30-Jährige spielte in den vergangenen beiden Spielzeiten für den polnischen Erstligisten Pogon Stettin (25 Spiele, 2 Tore).

Zuvor spielte der gebürtige Berliner, der neben der deutschen auch die algerische Staatsbürgerschaft besitzt, neun Jahre lang in der 3. Liga für den FC Carl Zeiss Jena, VfB Stuttgart II, Preußen Münster, SV Wehen Wiesbaden und Hansa Rostock. In der 3. Liga absolvierte er 238 Punktspiele und erzielte 62 Tore. Zudem war der 1,90 Meter große Angreifer kurzzeitig für Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga aktiv (vier Einsätze) und bestritt in seiner Zeit beim VfB Stuttgart auch zwei Bundesliga-Partien. Beim VfB unterschrieb Benyamina einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

„Soufian bringt viel Erfahrung in der 3. Liga mit, die er bei verschiedenen Drittligisten gesammelt hat“, sagt VfB-Sportdirektor Rocco Leeser. „Er ist eine absolute Bereicherung für unser Team und ergänzt die Stürmertypen, die wir bislang im Kader haben, sehr gut. Er ist zielgerichtet und hat Zug zum Tor. Er strahlt Torgefahr aus und hat gutes Tempo. Er kann auch die noch etwas unerfahreneren Spieler an die Hand nehmen, weil er weiß, was auf ihn zukommt. Außerdem ist er ein Teamplayer, der genau einschätzen kann, was in der 3. Liga gefragt ist.“

„Der VfB hat sich schon seit längerer Zeit um mich bemüht“, erklärt Benyamina seinen Wechsel an die Lohmühle. „Die Gespräche mit Trainer und Sportdirektor waren sehr gut. Nach zwei Jahren in Polen bin ich jetzt zurück in der 3. Liga, die im Laufe der Jahre ja irgendwie meine Liga geworden ist. Mit meiner Erfahrung hoffe ich, der Mannschaft helfen zu können, um in dieser harten Liga bestehen zu können, sodass wir unsere Ziele erreichen.“ Benyamina wird beim VfB mit der Rückennummer 33 auflaufen.

Der VfB verstärkt seinen Sturm.

Der VfB verstärkt seinen Sturm.


Text-Nummer: 140544   Autor: VfB   vom 17.09.2020 um 19.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.