Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Feuerwehr zieht Kind aus Schlamm

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 25.09.2020, 11.29 Uhr: Am Freitag besuchte eine Schülergruppe eine Streuobstwiese im Gartengelände Rübenkoppel. Durch den Regen war die Wiese offenbar durchweicht. Ein Kind steckte gegen 10 Uhr fest, die Betreuer sanken beim Versuch, sich dem Kind zu nähern, ebenfalls ein.

Bild ergänzt Text

Eine Lehrerin rief die Feuerwehr. Die rückte mit dem Zug der Wache 2, Einsatzleiter, Rettungswagen und Notarzt an. Es war mit rund zwei Minuten ein kurzer Einsatz. Der erste Feuerwehrmann konnte das Kind aus dem schlammigen Untergrund ziehen. Der Notarzt untersuchte das Kind kurz. Es blieb unverletzt.

Die Feuerwehr konnte das Kind schnell befreien. Fotos: STE

Die Feuerwehr konnte das Kind schnell befreien. Fotos: STE


Text-Nummer: 140719   Autor: VG   vom 25.09.2020 um 11.29 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.