Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handwerkskammer Schleswig-Holstein ehrt Landessieger

Lübeck: Passende zum Motto des diesjährigen Praktischen Leistungswettbewerbs des Handwerks "Wir wissen, was wir tun" zeigten die 54 landesbesten Handwerks-Gesellinnen und -Gesellen aus Schleswig-Holstein ihr ganzes Können in Form von beeindruckenden Prüfungsleistungen und Gesellenstücken. Mit einer virtuellen Feierstunde ehrte die Handwerkskammer Schleswig-Holstein am vergangenen Sonntag ihren Spitzennachwuchs, die Ausbildungsbetriebe und fünf besonders verdiente, ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer.

Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, gratulierte den Teilnehmenden zu ihrem Sieg und erklärte: "Anfang des Jahres haben wir noch gezweifelt, ob der Leistungswettbewerb dieses Jahr überhaupt stattfinden kann. Sie alle haben bewiesen, dass Sie trotz der schwierigen Situation nicht nur ihre Gesellenprüfungen ablegen können, sondern auch noch echte Spitzenleistungen mit ihren Ergebnissen und Gesellenstücken abliefern. Damit haben Sie gezeigt, dass wir uns als Handwerk nicht von Corona unterkriegen lassen. Machen Sie weiter so."

Auch Jörn Arp, Handwerkskammerpräsident Flensburg, lobte die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen: "Durch ihre Leistungen in dieser schwierigen Zeit sind Sie Vorbilder für kommende Generationen von Handwerkern."

Dr. Dorit Stenke, Staatssekretärin Bildungsministerium Schleswig-Holstein, dankte den 7.224 Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein für ihren Einsatz und gratulierte allen 5.001 Gesellinnen und Gesellen, die in diesem Jahr ihre Prüfung bestanden haben, und insbesondere den 54 Landessiegerinnen und Siegern. "Ich freue mich besonders, dass mit 19 Landessiegerinnen Erfolg auch im Handwerk immer weiblicher wird." Die Urkunde über den Landessieg macht sich für die Gesellinnen und Gesellen nicht nur in der Bewerbungsmappe gut, sondern ermöglicht ihnen unter bestimmten Voraussetzungen sogar Zugang zu einem Weiterbildungsstipendium, das für berufliche Aufstiegsfortbildungen wie den Meister, Lehrgänge zum Erwerb fachbezogener beruflicher Qualifikationen oder sogar berufsbegleitenden Studiengängen, die auf Ausbildung oder Berufstätigkeit aufbauen genutzt werden kann.

Unter den 54 Landessiegerinnen und Landessiegern sind auch einige besondere Gewerke und herausragende Ausbildungsbetriebe. So finden sich unter den diesjährigen 1. Landessiegerinnen und -siegern:
- Feinwerkmechanikerin Hanna Voß, Siegerin in einem sonst eher männlich dominierten Beruf, Ausbildungsbetrieb: Gebrüder Friedrich GmbH und Co., Kiel
- Glasapparatebauerin Janine Dreifke, Ausbildungsbetrieb: Werner Hassa GmbH Laborbedarf und Glasbläserei, Lübeck
- Maßschneiderin Giuliana Rahmani mit einer eigenen Interpretation eines Dirndls, Ausbildungsbetrieb: Maren Peemöller Damenschneidermeisterin, Bad Oldesloe
- Keramiker Jonah Moritz Jacobsen, Ausbildungsbetrieb: Deborah Stock, Kappeln

Eine besondere Leistung erbrachte auch die Firma Druckguss Service aus Lübeck, die mit dem 1. Landessieger unter den Feinwerkmechanikern Torge Olaf Kröger und dem 1. Landessieger unter den Metallbauern Simeon Burkhard Sprenger gleich zwei Spitzenkräfte in diesem Jahr ausbildete.

Nach dem Sieg auf Landesebene ist der Wettbewerb für die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen noch nicht vorbei. Die 1. Landessieger aller Länder konkurrieren nun auf Bundesebene miteinander darum, wer Deutschlands bester Geselle in ihrem oder seinem Gewerk wird.
Außerdem ehrte die Handwerkskammer Schleswig-Holstein vier ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer für ihre besonderes Engagement mit der höchsten Auszeichnung der Handwerkskammern, der Goldenen Ehrennadel.

Diese erhielten:
- Günter Bresa, Elektromechaniker
- Helga Gnepper, Fachverkäuferin für Lebensmittel mit Schwerpunkt Bäckerei
- Heike Göttsche, Fachverkäuferin für Lebensmittel mit Schwerpunkt Fleischerei
- Oberstudienrat Klaus-Peter Uwe-Böttger, Textilreinigerwerker

Die zweithöchste Auszeichnung, die Silberne Ehrennadel, erhielten:
- Peter Becher, Tischler
- Oberstudienrat Christian Hopp, Bootsbauer

Dieses Jahr musste virtuell gefeiert werden. Foto von 2019: Silke Kurtz-Fotografie

Dieses Jahr musste virtuell gefeiert werden. Foto von 2019: Silke Kurtz-Fotografie


Text-Nummer: 141355   Autor: HWK Lübeck   vom 27.10.2020 um 11.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.