Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Polizei und Stadt kontrollierte über 200 Fahrräder

Lübeck: Das 2. Polizeirevier mit acht Beamten und Kommunale Ordnungsdienst mit sechs Mitarbeitern haben am Dienstagvormittag, 27. Oktober, in gut drei Stunden 220 Fahrradfahrer und zwölf Fahrzeugführer kontrolliert. Weit über 100 Gespräche wurden mit besorgten Bürgerinnen und Bürger über die aktualisierten Regelungen hinsichtlich der Maskenpflicht geführt.

Die gemischten Kontrolltrupps wechselten stets ihre Standorte. Zuerst waren die Strecken nahe den Schulen im Focus, später dann der Bereich um den Lindenteller.

28 Radler erhalten eine gebührenpflichtige Verwarnung – allein 23 nutzten die falsche Fahrbahn. Weitere 22 wurden mündlich verwarnt. Zwölf Autos wurden ebenfalls kontrolliert. Hier parkten zwei auf dem Gehweg und erhielten eine Verwarnung.

Auffallend waren auch die sogenannten Elterntaxis. Hier waren deutliche Ermahnungen angesagt. Für die Sicherheit aller Kinder im schulischen Nahbereich wünschen sich die Polizistinnen und Polizisten von allen Fahrzeugführern ein regelkonformes Verhalten und Rücksichtnahme.

Kontrolliert wurde an Schulwegen und am Lindenplatz. Foto: Polizei

Kontrolliert wurde an Schulwegen und am Lindenplatz. Foto: Polizei


Text-Nummer: 141363   Autor: PD Lübeck/red.   vom 27.10.2020 um 15.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.