Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Maskenpflicht: Bürgermeister dankt den Lübeckern

Lübeck: Seit Dienstag gilt auf der Altstadtinsel, im Bereich bis zum Bahnhof und Teilen Travemündes eines Maskenpflicht. Bürgermeister Jan Lindenau dankt den Lübeckern ausdrücklich, die zum größten Teil mitmachen.

Der Bürgermeister ist am Dienstag 30 Minuten früher zur Arbeit gefahren, um sich die Situation in der Innenstadt anzuschauen. "Ich bin positiv überrascht", sagt er. Rund 90 Prozent aller Menschen seien der neuen Allgemeinverfügung bereits am ersten Tag gefolgt.


Es gibt aber auch Lübecker, die in den Bereichen keine Mund- und Nasebedeckung tragen. Hier werde der Bußgeldkatalog angewendet. Verstöße werden mit 150 Euro geahndet. Besonders in Bereichen, in denen verstärkt gefeiert wird, werde der Ordnungsdienst die Maskenpflicht kontrollieren.

Je nach Verlauf der Pandemie schließt Bürgermeister Jan Lindenau, dass es "hier und da" etwas Weihnachtsmarkt geben könne. So werden zum Beispiel das Spiegelzelt des Theaterschiffes am Holstentor aufgebaut. Auf jeden Fall werde die Innenstadt weihnachtlich geschmückt.

Mit neuen Schildern möchte Bürgermeister Jan Lindenau auf die neuen Regeln aufmerksam machen. Foto: JW

Mit neuen Schildern möchte Bürgermeister Jan Lindenau auf die neuen Regeln aufmerksam machen. Foto: JW


Text-Nummer: 141365   Autor: VG   vom 27.10.2020 um 15.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.