Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Boot gekentert: Drei Personen aus der Ostsee gerettet

Lübeck - Travemünde: Am Sonntagabend, 1. November, gegen 19 Uhr erreichten die Polizei und Feuerwehr mehrere Notrufe. Passanten auf der Strandpromenade in Travemünde hörten Hilfeschreie, die offensichtlich von der Ostsee kamen.

Bild ergänzt Text

Die Anrufer hörten die Hilferufe in Höhe der Seebrücke. Feuerwehr, Wasserschutzpolizei und die DGzRS rückten an. Unter anderem wurde von der Drehleiter mit Scheinwerfern nach den Verunglückten gesucht. Der Seenotrettungskreuzer "Hans Ingwersen" der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger konnte die im Wasser treibenden Männer schließlich 400 Meter vor der Küste lokalisieren und an Bord nehmen.

Bild ergänzt Text

Die drei unterkühlten Personen im Alter von 33, 37 und 39 Jahren wurden an den Anleger der Norderfähre gebracht und dort dem Rettungsdienst übergeben, der sie in die Uni-Klink brachte. Nach ersten Informationen der Polizei waren sie mit ihrem Angelboot gekentert. Das Boot ist offensichtlich gesunken. Die Seenotretter informierten die Verkehrszentrale über das etwaige Schifffahrtshindernis. Zum Unglückszeitpunkt herrschte ruhige See bei mäßigem Wind aus Süd mit etwa vier Beaufort. Die Wassertemperatur betrug knapp 13 Grad Celsius.

Die drei unterkühlten Personen wurden mit Rettungswagen in die Uni-Klink gebracht. Fotos: Karl Erhard Vögele

Die drei unterkühlten Personen wurden mit Rettungswagen in die Uni-Klink gebracht. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 141467   Autor: VG   vom 01.11.2020 um 20.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.