Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sparkasse: Möglichst Online-Dienste nutzen

Lübeck: Die Sparkasse ist auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie gut vorbereitet. Bargeldversorgung, Zahlungsverkehr und kreditwirtschaftliche Infrastruktur sind sichergestellt. Das Haus trifft darüber hinaus Vorsorgemaßnahmen, um bei steigenden Infektionszahlen auch weiterhin dauerhaft für seine Kunden da zu sein. Drei Geschäftsstellen sind daher seit dem 12. November vorerst nur noch für Beratungstermine und Schließfachkunden zugänglich.

Die Corona-Pandemie beeinflusst seit März dieses Jahres das öffentliche Leben in Deutschland und somit auch Banken und Sparkassen in diesem Land. "Die Sparkasse zu Lübeck steht auch in dieser herausfordernden Zeit zuverlässig an der Seite ihrer Kundinnen und Kunden", versichert das Institut. "Das Institut hat den öffentlichen Auftrag auch in dieser Krisenzeit gewissenhaft wahrgenommen. Die Bargeldversorgung, der Zahlungsverkehr und die kreditwirtschaftliche Infrastruktur waren und sind sichergestellt." Die Kunden des Hauses werden auch weiterhin bei finanziellen Fragen beraten.

Die Sparkasse zu Lübeck hat die Herausforderungen der Corona-Pandemie sehr frühzeitig angenommen. So beschäftigt sich seit Beginn des Jahres ein bereichsübergreifender Krisenstab umfassend mit den realen und möglichen Auswirkungen der Corona-Krise auf das Institut. Die Sparkasse hat dadurch frühzeitig vorbeugende Maßnahmen ergreifen können.

Die Sparkasse zu Lübeck ist auch weiterhin für ihre Kunden vor Ort präsent – seit dem 12. November 2020 allerdings mit einzelnen Einschränkungen. Die über das gesamte Lübecker Stadtgebiet verteilten Geschäftsstellen der Sparkasse zu Lübeck sind grundsätzlich auch in Zukunft geöffnet. Die Geschäftsstellen St. Jürgen (Ratzeburger Allee 10), Burgfeld (Am Burgfeld 1), Ziegelstraße (Ziegelstraße 83- 85) sowie das S-corner (Breite Straße 18) sind jedoch vorerst nur für Schließfachkunden sowie Kunden mit einem vereinbarten Beratungstermin zugänglich. Dadurch wird erreicht, dass immer Ausweichoptionen genutzt werden können – auch im Falle einer etwaigen vom Gesundheitsamt angeordneten Schließung einzelner Geschäftsstellen. Die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen ist dadurch gewährleistet.

Wie die vergangenen Monate gezeigt haben, hat das Corona-Virus weitreichende Auswirkungen auf die Wirtschaft – und damit auch auf ansässige Unternehmen, Betriebe, Freiberufler und Kleinunternehmer. "Die Sparkasse zu Lübeck ist nach wie vor für ihre Firmenkunden auf allen Kanälen erreichbar und wird diese weiterhin unbürokratisch unterstützen", so der Sprecher Jörn Sanftleben.

Um den Geschäftsbetrieb zu gewährleisten hat die Sparkasse darüber hinaus auch umfassende Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschlossen. So wurden diese auf verschiedene Standorte und Homeoffice aufgeteilt, um Ansteckungen und Quarantänefälle zu vermeiden. Zudem sind persönliche Besprechungen und Dienstreisen weitreichend abgesagt. Es besteht ferner die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb der Gebäude der Sparkasse zu Lübeck.

"All diese und viele weitere Maßnahmen verfolgen den Zweck weiterhin arbeitsfähig zu sein, um das Kerngeschäft zu erhalten und für die Kundinnen und Kunden erreichbar zu sein", so Jörn Sanftleben, Sprecher der Sparkasse zu Lübeck. "Für alle Kundinnen und Kunden empfiehlt die Sparkasse darüber hinaus – wenn möglich – die digitalen und telefonischen Kontaktwege. Um dabei den bestmöglichen Service zu bieten, wurden die digitalen Beratungs- und Serviceangebote aufgestockt und mit zusätzlichem Personal ausgestattet. Ferner sollten die Kundinnen und Kunden für ihre täglichen Zahlungsvorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der SparkassenCard, mit einer Kreditkarte oder mittels Smartphone sowie das umfangreiche Angebot des Online-Bankings nutzen."

Die Sparkasse zu Lübeck hat umfangreiche Vorbereitungen für den Umgang mit der Pandemie getroffen. Foto: Frederic Wojcik

Die Sparkasse zu Lübeck hat umfangreiche Vorbereitungen für den Umgang mit der Pandemie getroffen. Foto: Frederic Wojcik


Text-Nummer: 141669   Autor: Sparkasse/red.   vom 12.11.2020 um 13.01 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.