Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Mehr November geht nicht!

Lübeck - Travemünde: Mehr Novemberwetter als an diesem Samstag ist nicht möglich: tief hängende Wolken, Nieselregen, heftiger Wind mit 4, teilweise 5 Windstärken aus Süd, um 5 Grad und alles Grau in Grau. Die gute Nachricht: Das Wetter kann nur besser werden.

Bild ergänzt Text

Der in Travemünde wieder eingeführte Mund-Nasenschutz für die Touristenhotspots wie Promenaden (außer Strandpromenade) und Vorderreihe war gut gemeint, aber bei der Leere der großen Flächen einfach nicht so recht überzeugend.

Bild ergänzt Text

Entsprechend wenig bevölkert waren die Parkplätze und auch die kleine Norderfähre, die wenige Ausflügler zwischen dem Priwall und der Travepromenade transportierte. Die Priwall IV hatte mit Strömung und Wind etwas zu kämpfen.

Bild ergänzt Text

Wegen dem schon einsetzenden Niedrigwasser musste der Fährführer an der niedrigsten Stufe des Anlegers festmachen, damit der Einstieg zum niedrigen Wasserstand passte. So war ein sicheres Ein- und Aussteigen möglich. Bei der Autofähre bereitete man sich auch auf den weiteren Fall des Pegels vor. Die große Fähre hat ja bekanntlich einen Hochwasser- und Niedrigwasseranleger. Damit die Auffahrrampe nicht so steil ist und verhindert werden soll, dass Fahrzeuge mit wenig Bodenfreiheit an der Kante der Auffahrrampe nicht aufliegen, bereitete man den Wechsel auf den für Niedrigwasser vorgesehenen Anleger vor.

Bild ergänzt Text

Immerhin wird nach Prognose des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) ein Niedrigwasser in der Nacht zu Sonntag von rund einem Meter unter dem Mittleren Wasserstand erwartet.

Bild ergänzt Text

In der kommenden Woche wird das Wetter langsam besser. Die Regenwahrscheinlichkeit nimmt deutlich ab und zum 1. Advent wird es frostig.

Grau, Nieselregen, Dunkelheit und Wind: Wer den November liebt, kam am Samstag voll auf seine Kosten. Fotos: Karl Erhard Vögele

Grau, Nieselregen, Dunkelheit und Wind: Wer den November liebt, kam am Samstag voll auf seine Kosten. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 141820   Autor: KEV/red.   vom 21.11.2020 um 16.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.