Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Kostenloses Live-Stream-Angebot mit Ostsee-Lamas

Lübeck: Archiv - 02.12.2020, 11.17 Uhr: Mit ihren großen, dunklen Augen werden die Lamas am kommenden Donnerstag jeden bezaubern, wenn das Live-Stream-Angebot "staying alive together" des Holiday Inn Lübeck in Kooperation mit dem Künstler-Duo "Klaroscuro" in den zweiten Monat geht. Denn passend zum Thema Peru kommt Ines Schneider, die von den Einschränkungen betroffene Veranstalterin von Lama-Wanderungen mit ihren Ostsee-Lamas zum Interview ins Hotel.

Da der Soft-Lockdown weitergeht, wird auch der kostenlose Stream über die sozialen Medien fortgesetzt, um Künstler, Initiativen und die Lübecker Geschäftswelt weiterhin zu unterstützen – für Lichtblicke in dunklen Zeiten.

"Die Resonanz auf unsere Konzerte an den vergangenen vier Donnerstagen im November mit vielen tausenden von Aufrufen war überwältigend – nicht nur aus Lübeck, sondern weltweit. So haben wir regelmäßig viele Zuschauer aus Peru, Brasilien, Mexiko, Großbritannien und den USA. Die ganze Welt erfreut sich derzeit an Kultur und Musik aus Lübeck", berichtet Hoteldirektor Christian Schmidt. "Das Feedback ist wirklich groß, es sammeln sich Videos von tanzenden Menschen zu Hause vor dem Fernseher, lachenden Kindern, Botschaften, Danksagungen und vor allem fließen uns die vielen Herzchen, Likes und Smileys nur so zu." Neben dem Zuspruch der Zuschauer haben die vergangenen Wochen auch gezeigt, wie wichtig kreative Projekte für die Künstler, Kreativen und Kulturschaffenden aus der Region sind. Denn zahlreich waren auch von ihnen die Rückmeldungen, um bei den noch anstehenden Events mit dabei zu sein. Begeistert zeigten sich vor allem die Musiker, die sich bei den ersten Konzerten eingebracht haben. Darunter auch die Hochzeitssängerin Jessica, die das Publikum mit ihrem romantischen Repertoire und ihrer klaren Stimme begeisterte.

Auch wenn Künstler aus zeitlichen Gründen nicht live vor Ort sein konnten, ergaben sich Ideen, wie sie das besondere Projekt trotzdem unterstützen können. So wurde mit der bekannten Lübecker Sängerin Laila Lamoh und Klaroscuro kurzerhand im Kochwerk Lübeck ein Musikvideo zum Titel "Lieblingsmensch" aufgenommen, das zusätzlich zum Stream als Onlinemedium demnächst zur Verfügung steht. "Wir haben uns in den vier Wochen unfassbar gesteigert, und das komplett aus eigener Kraft und mit der puren Motivation und Freude an diesem Projekt", erzählt Sängerin Nicole Bravo vom namhaften deutsch-peruanischen Akustik-Duo "Klaroscuro". "Mittlerweile arbeiten mein Mann Alex und ich mit einem richtigen Drehbuch und lassen unsere komplette Kreativität in den Livestream fließen, angefangen von der Songauswahl, die sich natürlich jede Woche ändert und abgestimmt wird, bis hin zur Dekoration und den Outfits".

Damit das gesamte Projekt "staying alive together" professionell durchgeführt wird, bringen alle Seiten viel Zeit und ihre Liebe zum Detail ein. "Montags treffen das Duo und ich uns immer für drei bis vier Stunden, um den nächsten Stream zu planen", erklärt Christian Schmidt den wöchentlichen Ablauf. "Mittwochs steht dann die Generalprobe auf dem Programm. Dabei proben wir auch mit den vom Soft-Lockdown Betroffenen. Da diese oft noch nie vor einer Kamera standen oder ein Mikro in der Hand hatten, möchten wir ihnen so mehr Sicherheit für den jeweiligen Live-Auftritt donnerstags geben."

Einer, der für den kommenden Live-Stream sicher nicht proben müsste, ist der weltweit bekannte Musiker Martin Röttger. Er hat als einer der ersten das peruanische Schlaginstrument Cajon als vollwertigen Schlagzeug-Ersatz etabliert. Martin Röttger begleitete zahlreiche nationale und internationale Stars auf mehr als 2000 Konzerten oder wirkte bei den Einspielungen auf CD mit. Aufgrund der Coronakrise und dem Wegfall sämtlicher Live-Konzerte besann er sich in diesem Jahr auf seinen Ursprung als Lehrer und hat seine eigene "Cajon Academy" in Lübeck aufgebaut. Er ist einer der "Großen" aus der Region und auch wenn er aktuell mit Weltstars auf Tournee wäre, sagte er spontan zu, sich beim Livestream aus dem Holiday Inn Lübeck einzubringen. "Kunst ist etwas, das entsteht, und im Moment ist das Entstehen von Kunst unterbrochen", betont Martin Röttger.

"Besonders bemerkenswert finde ich, dass schon jetzt durch unsere Aktion ein Netzwerk unter den verschiedenen Künstlern entstanden ist, die sich bei uns kennengelernt haben und nun gemeinsame Projekte planen." so Christian Schmidt. So präsentieren sie auch weiterhin während des Soft-Lockdowns an jedem Donnerstag, um 19 Uhr, über Facebook unter "Kochwerk Lübeck" und über den Instagram-Account von "Klaroscuro" unter@klaroscuroduo ein circa einstündiges Livekonzert direkt aus dem Kochwerk Lübeck im Holiday Inn.

Hoteldirektor Christian Schmidt freut sich mit

Hoteldirektor Christian Schmidt freut sich mit "Klaroscuro" auf die Ostsee-Lamas. Bild: Holiday Inn Lübeck


Text-Nummer: 142030   Autor: C. Wingens   vom 02.12.2020 um 11.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.