Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erzgebirgsstube in Bad Schwartau eröffnet

Bad Schwartau: Archiv - 02.12.2020, 13.07 Uhr: „In Bad Schwartau finden Sie die schönsten Originale und den typischen erzgebirgischen Weihnachtsschmuck“, sagte Bad Schwartaus Bürgervorsteherin Wiebke Zweig am Mittwoch zur Eröffnung der Erzgebirgsstube. „Wir sind gerade im Jahr 2020 gern Gastgeber und Partner für diese außergewöhnliche Verkaufsausstellung.“

Noch bis Sonntag, 6. Dezember 2020, ist die Erzgebirgsstube in der Passage „die Twiete“ täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Bereits zum 29. Mal erfreuen uns die Erzgebirgler mit ihrem einzigartigen Kunsthandwerk“, so die Bürgervorsteherin. „Dafür sagen wir allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.“ Besonders der Firma Matzen dankte sie für die Unterstützung – „so rückt der Erzgebirgsmarkt noch dichter in die Innenstadt“.

Die Erzgebirgsstube in Bad Schwartau ist ein anregender Schau- und Stöberplatz für Geschenkideen: ob Schnitzereien, Räuchermänner, Spitzenklöppelei, traditionelle Weihnachtspyramiden oder Holzspielzeug. Es gibt eine Vielzahl an erzgebirgischen Dekorations- und Gebrauchsartikeln zu entdecken. „Die schönsten Erzeugnisse finden Sie hier“, ist sich Zweig sicher. „Und gerade in diesem Jahr sollten wir alle unser Gespür für das Ursprüngliche pflegen.“

Wieder dabei mit ausgewählten Exponaten ist die Drechselgenossenschaft (Dregeno) aus Seiffen, die rund 130 traditionelle Handwerksbetriebe vertritt. Das erzgebirgische Kunsthandwerk ist ein weltweit einzigartiges Kulturgut mit jahrhundertelanger Tradition, offiziell ausgezeichnet als UNESCO-Weltkulturerbe. Außer den drei Kunsthandwerkern, die live vor Ort sind, präsentieren fünf weitere Erzgebirgler ihre Produkte.

Heiko Sperber, Sprecher der erzgebirgischen Handwerksmeister, weist auf die Qualität hin: „Bei uns ist wirklich alles noch handgemacht.“ Einige der Kunsthandwerker seien seit Anfang der 90er Jahre in Bad Schwartau dabei. Zum Beispiel Annedore Krebs mit ihren reizenden Spielzeugfiguren. „Für uns Kunsthandwerker ist das Jahr 2020 durch so viele Absagen geprägt. Umso mehr haben wir uns über die Einladung in den hohen Norden gefreut“, hob Krebs hervor. Kathrin Hahns große Leidenschaft ist die Klöppelei: „Eine weihnachtliche Figur zu schaffen, erfüllt mich sehr.“ Heiko Sperber ergänzte: „Wir alle freuen uns auf den Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern.“ Natürlich würden die AHA-Regeln strikt eingehalten – „wir achten sehr auf das Wohl unserer Kunden“.

Davor oder danach lohnt ein Besuch des nahen Bad Schwartauer WeihnachtsErlebnis mit Zwergenwald. Unter dem Motto „Familien-Weihnacht – Freude mit Abstand“ erwartet die stimmungsvoll erleuchtete Innenstadt bis zum Sonntag, 27. Dezember 2020, Besucherinnen und Besucher. In corona-konform aufgebauten Hütten werden Mutzen, Mandeln und Marzipan, Tee und Punsch angeboten – alles to go. Und Deutschlands größter Zwergenwald verzaubert Familien bei einem Gang entlang der 29 liebevoll gestalteten Zwergenhäuser – nach dem Einbahnstraßen-Prinzip. Bei allen Aktivitäten wird Rücksichtnahme und Abstand großgeschrieben und die Planungen werden an die jeweils geltenden Bestimmungen angepasst.

Termine

Erzgebirgsstube in der Passage „die Twiete“, Markttwiete Bad Schwartau: Mittwoch, 2., bis Sonntag, 6. Dezember 2020, täglich von 10 bis 18 Uhr

WeihnachtsErlebnis mit Zwergenwald: Noch bis 27. Dezember 2020 täglich von 10 bis 19 Uhr, am 24. Dezember 2020 bis 12 Uhr

Gemeinsame Eröffnung: Lars Matzen, Erzgebirgler Heiko Sperber und Bürgervorsteherin Wiebke Zweig. Foto: ews group

Gemeinsame Eröffnung: Lars Matzen, Erzgebirgler Heiko Sperber und Bürgervorsteherin Wiebke Zweig. Foto: ews group


Text-Nummer: 142038   Autor: ews group   vom 02.12.2020 um 13.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.