Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD bei Demo gegen Atomschutt

Lübeck: "Kein AKW-Bauschutt nach Lübeck! So das Motto auf der Demonstration mit 100 Teilnehmer der Umweltgewerkschaft am Samstagmittag. Auf der Demo informierte der SPD-Umweltexperte Dr. Marek Lengen über die Absichten des grünen Umweltministers.

Bild ergänzt Text

"Weil die Kieler Landesregierung seit Jahren es versäumt hat, eine neue Deponie für den AKW-Bauschutt zu bauen, werden nun im Hauruckverfahren und per Zwangszuweisung auf der Deponie Niemark in einem ersten Schritt 12.000 Tonnen gelagert und das Alles, ohne dass dort auf der Lübecker Deponie bei Ankunft die Radioaktivität des sogenannten freigemessenen Atomkraftwerk-Materials gemessen werden soll", so der Sozialdemokrat.

"Wir wollen informieren, deshalb bringen wir auch auf der kommenden Bürgerschaftssitzung eine repräsentative Umfrage zu dem Thema 'AKW-Bauschutt' auf den Weg", so Dr. Lengen, Mitglied der SPD-Bürgerschaftsfraktion. "Viele Bürger wissen noch gar nichts darüber."

"Der Grünenminister Albrecht nutzt offenbar die Pandemie, um den AKW-Bauschutt möglichst geräuschlos nach Lübeck zu bringen - die SPD-Fraktion wird sich bei einem so wichtigen Thema, das jetzt aus Kiel der Lübecker Kommunalpolitik vor die Füße geworfen wird, nicht davon abhalten lassen, mit Abstand und Augenmaß zu demonstrieren und zu informieren", betonte Lengen.

Dr. Marek Lengen sprach für die SPD auf der Demo gegen den Bauschutt. Fotos: SPD

Dr. Marek Lengen sprach für die SPD auf der Demo gegen den Bauschutt. Fotos: SPD


Text-Nummer: 143140   Autor: SPD/red.   vom 06.02.2021 um 16.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.