Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Studium: Zusatzangebot gegen coronabedingte Lernverluste

Lübeck: Archiv - 11.02.2021, 13.34 Uhr: Gerade in Zeiten der COVID-19 Pandemie stellen sich viele Abiturientinnen und Abiturienten die Frage, wie sie den Einstieg in ein Studium bewerkstelligen sollen. Während eine zusätzliche Studienvorbereitung vor allem für naturwissenschaftliche Studiengänge generell Sinn ergibt, ist das Angebot eines studienvorbereitenden Propädeutikums an der Universität zu Lübeck in diesem Jahr wohl so zeitgemäß wie selten zuvor.

Schon seit Jahren erreichen die Studienberatung der Universität zu Lübeck Fragen zur individuellen Studien-Eignung. In diesem Jahr kommen Corona bedingte Lernverluste dazu, die bei den angehenden Studierenden zu Selbstzweifeln und Sorgen führen.

"Ich sehe unsere Angebote im Rahmen des Propädeutikums als eine Art Lern- und Wissensbrücke zwischen Schule und Studium. Und mit der COVID-19 Pandemie wird diese Brücke wichtiger denn je", sagt Dr. Sabine Voigt, Initiatorin dieses Projektes und Referatsleiterin des Studierenden Service Centers.

Das Propädeutikum, das die Abiturienten und Abiturientinnen auf ein erfolgreiches MINT Studium an der Universität zu Lübeck vorbereitet, gibt es in Lübeck seit einem Jahr. Dabei haben die Studieninteressierten die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Angeboten: Zum Wintersemester haben Studieninteressierte, die noch unsicher hinsichtlich ihrer Studienwahl sind, die Möglichkeit an einem Orientierungssemester teilzunehmen. Sie können Vorlesungen aus verschiedenen MINT Studiengängen besuchen und erlangen so einen ersten Eindruck über das gewählte Studienfach und die Anforderungen eines Studiums.

Zum Sommersemester startet dann die Studienvorbereitung. Es werden Kurse in Mathematik, Chemie, Biologie, Physik und Informatik angeboten. Diese Kurse haben das Ziel, das Schulwissen zu komplementieren, um somit den akademischen Anforderungen gewachsen zu sein. Dieses Angebot richtet sich an alle Studieninteressierte, die sich gezielt auf ein MINT-Studium vorbereiten wollen.

Für die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten wird zusätzlich ein weiteres Angebot offeriert: das sogenannte Kurzzeitpropädeutikum. Im August werden die Studieninteressierten innerhalb von vier Wochen auf ein MINT-Studium vorbereitet.

Anmeldefristen:

- Studienvorbereitung: 1. März

- Kurzzeitpropädeutikum: 1. August

- Orientierungssemester: 15. September

Weitere Informationen unter www.uni-luebeck.de/ sowie per E-Mail: propaedeutikum@uni-luebeck.de

Die Universität zu Lübeck will coronabedingte Lernverluste ausgleichen.

Die Universität zu Lübeck will coronabedingte Lernverluste ausgleichen.


Text-Nummer: 143221   Autor: Uni Lübeck/Red.   vom 11.02.2021 um 13.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.