Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schneefall: Nur kleinere Unfälle im Bereich Lübeck

Lübeck: Archiv - 16.02.2021, 12.40 Uhr: In der Nacht von Montag auf Dienstag (16.02.2021) haben sich insgesamt 16 schnee- oder glättebedingte Verkehrsunfälle in Lübeck und Ostholstein ereignet. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden. Im einsetzenden Berufsverkehr am Dienstagmorgen registrierte die Polizei im Direktionsbereich keine weiteren der Wetterlage geschuldeten Verkehrsunfälle.

Um 18.50 Uhr kam ein VW Touareg auf der Landesstraßen 184 bei Stockelsdorf von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Leitplanke, niemand wurde verletzt. Um 21.30 Uhr geriet auf der A1 in Richtung Norden, kurz vor der Abfahrt Scharbeutz, ein Auto von der Fahrbahn und fuhr in die dortige Böschung. Der Fahrer blieb unverletzt.

"Auch bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt kann es auf den Straßen weiterhin winterlich glatt sein", warnt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. "Neben der vorschriftsmäßigen Bereifung sollte die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen angepasst und genügend Abstand zum Vorausfahrenden eingehalten werden. Aufgrund längerer Bremswege ist in den Städten und Dörfern vor Ampeln, Fußgängerüberwegen und in Kreisverkehren besondere Achtsamkeit gefordert."

Die Polizei meldet nur wenige Unfälle durch Glätte und Schnee. Foto: Karl Erhard Vögele

Die Polizei meldet nur wenige Unfälle durch Glätte und Schnee. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 143309   Autor: PD Lübeck/red.   vom 16.02.2021 um 12.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.