Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Schlutup und Selmsdorf

Nordwestmecklenburg: Am Montagnachmittag, 26. April 2021, kam es auf der B 104 zwischen Selmsdorf und Lübeck-Schlutup zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer eines Opels, der die Bundesstraße 104 in Richtung Lübeck befuhr, kam gegen 15 Uhr aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Straßenbaum zusammen. Der 37-jährige Fahrzeugführer erlitt hierbei tödliche Verletzungen.

Der entstandene Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Selmsdorf kamen zum Einsatz. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die B 104 für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Ein Unfallsachverständiger der Dekra wurde zur Begutachtung der Unfallstelle und Erforschung des Unfallhergangs angefordert.

Zum Zeitpunkt des Unfalles befand sich auf einem angrenzenden Feld ein Traktor mit Düngerstreuer. Die Polizei Grevesmühlen bittet den Traktorfahrer nun sich im Rahmen der Ermittlung des Unfallherganges als Zeuge zur Verfügung zu stellen und sich unter der Telefonnummer 03881/7200 zu melden.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 144579   Autor: PI Wismar/red.   vom 27.04.2021 um 12.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.