Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Corona-Inzidenz sinkt in Lübeck auf 41,1

Lübeck: Archiv - 30.04.2021, 20.44 Uhr: Für Freitag, 30. April 2021, meldet das Kompetenzzentrum für meldepflichtige Erkrankungen zehn neue bestätigte Corona-Fälle in Lübeck. Dazu kommen zwei Nachmeldungen aus den Vortagen. Eine Person musste mit dem Virus stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Bild ergänzt Text

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") lag damit am Freitagabend in Lübeck bei 41,1 (Vortag 49,4). Ein niedrigere Inzidenz haben in Schleswig-Holstein nur die Kreise Plön und Schleswig-Flensburg und in Niedersachsen die Landkreise Wittmund und Friesland. Auch bundesweit belegt Lübeck damit einen Spitzenplatz.

Auch in Ostholstein ist dieser Wert von 68,8 auf 59,8 gesunken. Stormarn meldet dagegen einen Anstieg von 92,6 auf 95,4, im Herzogtum Lauenburg stieg die Inzidenz von 74,4 auf 81,8. Für ganz Schleswig-Holstein lag dieser Wert am Freitagabend bei 61,5 (Vortag 63,9).

In Nordwestmecklenburg blieb die Inzidenz mit 109,3 fast konstant (Vortag 108,7). Betroffen ist hier aktuell vor allem Wismar.

Die Corona-Inzidenz ist in Lübeck auf deutlich unter 50 gefallen. Foto: Archiv, Grafik: Harald Denckmann

Die Corona-Inzidenz ist in Lübeck auf deutlich unter 50 gefallen. Foto: Archiv, Grafik: Harald Denckmann


Text-Nummer: 144652   Autor: VG   vom 30.04.2021 um 20.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.