Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz sinkt am Donnerstag in Lübeck auf 44,3

Lübeck: Archiv - 13.05.2021, 19.02 Uhr: Die Bilanz des Kompetenzzentrums für meldepflichtige Erkrankungen in Schleswig-Holstein am Donnerstagabend, 13. Mai 2021: Für Lübeck wurden elf neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet, zwei Lübecker mussten mit dem Virus stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, eine Person starb mit COVID-19.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und umgerechnet auf 100.000 Einwohner ("Inzidenz") sank damit am Feiertag auf 44,3 (Vortag 51,3).

Die höchste Inzidenz in Schleswig-Holstein hatte am Donnerstagabend weiterhin der Kreis Herzogtum Lauenburg mit 77,3 (Vortag 79,8), obwohl der Landkreis an Sonn- und Feiertagen keine Fälle an Land meldet. Einen ähnlichen hohen Wert hat nur noch Kiel mit 77,0.

In Stormarn sank der Wert weiter von 64,7 auf 54,9, in Ostholstein von 37,4 auf 33,4. Auch die 7-Tage-Inzidenz für ganz Schleswig-Holstein ist mit 42,8 weiter rückläufig (Vortag 45,9).

Für Nordwestmecklenburg wird den zweiten Tag in Folge mit 48,9 ein Wert unter 50 gemeldet.

Die 7-Tage Inzidenz für Corona ist am Donnerstag in Lübeck wieder unter 50 gefallen.

Die 7-Tage Inzidenz für Corona ist am Donnerstag in Lübeck wieder unter 50 gefallen.


Text-Nummer: 144898   Autor: VG   vom 13.05.2021 um 19.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.