Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bürgerbüros: Erweiterte Öffnungszeiten

Lübeck: Aufgrund der anstehenden Ferien- und Urlaubszeit werden derzeit verstärkt Termine nachgefragt, um Personalausweise und Reisepässe zu beantragen beziehungsweise abzuholen. Deshalb öffnen die städtischen Bürgerbüros auch am kommenden Samstag. Termine werden ab Montag um 12 Uhr vergeben..

Die Mitarbeiter der Bürgerservicebüros der Hansestadt Lübeck bieten deshalb einen zusätzlichen Sondertermin außerhalb der regulären Öffnungszeiten am Sonnabend, 12. Juni 2021, an folgenden Standorten an:

· Bürgerservicebüro Innenstadt (Lichthof) von 8 bis 13 Uhr: Beantragung von Pässen und Ausweisen sowie Abholung

· Bürgerservicebüro St. Gertrud (Meesenring) von 7.30 bis 12 Uhr: Nur Abholung von Pässen und Ausweisen

· Bürgerservicebüro Kücknitz (Kirchplatz) von 7 bis 12 Uhr: Nur Abholung von Pässen und Ausweisen

Termine für den 12. Juni 2021 können für die jeweiligen Standorte ab Montag, 7. Juni 2021, ab 12 Uhr gebucht werden: Online unter www.luebeck.de/termine oder telefonisch unter der Rufnummer 0451/122-3311.

„Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Die Stadtverwaltung ist als Dienstleisterin für die Bürger da. Ich danke den Kollegen für ihren freiwilligen Einsatz am Wochenende, um die Anliegen der Bürger zeitnah zu bearbeiten“, so Bürgermeister Jan Lindenau.

Aufgrund der Hygienevorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie dürfen aktuell noch nicht alle Termine freigegeben werden, was zu Engpässen bei der Terminvergabe führt. Hinzu kommt die leider immer noch häufige Doppel-Reservierung von Terminen durch Bürger, die Termine nicht wahrnehmen oder nicht stornieren.

In diesem Zusammenhang bittet die Stadt Lübeck erneut um Mithilfe der Bürger: "Reservieren Sie sich bitte nur Termine, die Sie auch tatsächlich in Anspruch nehmen werden. Denken Sie bitte an Ihre Mitbürger und auch an das Personal der Bürgerservicebüros. Etwas Rücksichtnahme würde zu einer größeren Zufriedenheit aller Beteiligter führen. Um einen gebuchten Termin in nur einer Minute zu stornieren, gehen Sie bitte wie folgt vor: Wenn Sie über eine E-Mail-Adresse verfügen und einen Termin online unter www.luebeck.de/termine reservieren, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. In dieser Bestätigungsmail finden Sie auch den Link für die Stornierung des Termins. Bitte klicken Sie auf die Stornierung, wenn Sie den Termin nicht mehr benötigen. Dieser Vorgang ist innerhalb einer Minute erledigt. Wer seinen Termin telefonisch gebucht hat und über keine Bestätigungsmail verfügt, meldet sich bitte erneut telefonisch unter der Rufnummer 0451/122-3311, um einen Termin zu stornieren. Wer so vorgeht, leistet einen wichtigen Beitrag dafür, dass Terminsuchende zukünftig wesentlich schneller einen Termin in den Bürgerservicebüros bekommen."

Ausweise können auch am kommenden Samstag beantragt und abgeholt werden. Foto: JW/Archiv

Ausweise können auch am kommenden Samstag beantragt und abgeholt werden. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 145351   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 05.06.2021 um 16.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Kommentare zu diesem Text:

Bernd Feddern

schrieb am 07.06.2021 um 20.21 Uhr:
Oft genug habe ich die Stadtverwaltung zu Recht scharf kritisiert - die Leser wissen das.
Nun möchte ich aber gerne auch nachweisen, dass ich Positives ebenso auch loben kann!
Im Zuge der Termin-Lotterie für Personalausweis und Reisepass hatte ich schon fast resigniert, als mir durch Hinweise des Personals schnell geholfen werden konnte.
Daher bedanke ich mich hier an der Stätte meiner Kritik ganz herzlich und spreche allen Mitarbeiterinnen in diesem Bereich ein großes Lob aus!
Diese Freundlichkeit und kompetente Hilfsbereitschaft hätte ich mir früher in allen Bereichen gewünscht! Daher rührt auch meine bisher äußerst angenagte Einstellung.
Die nun angekündigte Mehrarbeit gerade hier sollte besser Andere treffen!
Ich werde in Zukunft nicht mehr gleich die gesamte Stadtverwaltung niedermachen (grins), sondern differenzierter nur die tadeln, die es direkt verdienen!
MfG Bernd Feddern