Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Land unter von Stockelsdorf bis Pansdorf

Ostholstein: Archiv - 30.06.2021, 18.40 Uhr: In Lübeck gab es am Dienstag und Mittwoch viel Regen und entsprechende Einsätze der Feuerwehr. Viel heftiger hat es den Bereich von Bad Schwartau getroffen. Das habe er in 30 Jahren bei der Feuerwehr noch nicht erlebt, sagt Lars Wellmann, Gemeindewehrführer in Bad Schwartau.

Bild ergänzt Text

Los ging es für die Einsatzkräfte in Bad Schwartau bereits am Dienstag gegen 14 Uhr. Bis zum Abend mussten 30 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Viel Erholung gab es für die ehrenamtlichen Kräfte nicht: Am Mittwochmittag setzte Starkregen ein.

Bild ergänzt Text

Einen ersten großen Einsatz gab es auf einer Baustelle im Riesebusch. Ein Neubau an einem Hang war mit Schlamm überspült worden. Neben dem Haus sollte ein Pool entstehen. Durch den Regen rutschten die Ränder der Grube nach, das Haus droht einzustürzen. Stundenlang war die Feuerwehr damit beschäftigt, Schlamm aus dem Haus zu schaffen und Ablaufgräben rund um den Neubau zu ziehen. Das Technische Hilfswerk übernahm die Abstützung des einsturzgefährdeten Hauses.


Eine zweite große Einsatzstelle war die Pariner Straße. Das Wasser schoss die Straße herab. Ein Gully wurde an die Seite gespült, die gesamte Straße sackte ab und musste gesperrt werden.

Bild ergänzt Text

"Die über 100 Einsatzkräfte sind erschöpft", sagte Gemeindewehrführer Lars Wellmann am späten Nachmittag. Sein Wunsch nach einem Ende des Regens geht aber wohl nicht in Erfüllung. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor ergiebigem Dauerregen in Lübeck und Ostholstein.

Die Pariner Straße hielt den Wassermassen nicht Stand. Fotos: VG, Oliver Klink

Die Pariner Straße hielt den Wassermassen nicht Stand. Fotos: VG, Oliver Klink


Text-Nummer: 145858   Autor: VG   vom 30.06.2021 um 18.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]