Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Das nächtliche Strandleben von Travemünde

Lübeck - Travemünde: Archiv - 18.07.2021, 16.53 Uhr: Eigentlich gilt Travemünde als ruhiger Urlaubsort. Ein ausschweifendes Nachtleben findet man hier nicht. Doch das ändert sich: Es hat zwar keine große Disco eröffnet, aber private Partys mit Schlafzelt am Strand oder auf der Promenade nehmen zu.

Bild ergänzt Text

Es gebe Musik und Geschrei, berichten Anwohner der Strandpromenade. Zelte und Gruppen der Partys am Strand behindern die Arbeiten des Kurbetriebes bei der Strandsäuberung und Strandpflege. Schlafende Personen auf der Strandpromenade in Zelten oder auf den Bänken sind wieder zu sehen.

Bild ergänzt Text

Besonders betroffen von zerschmetterten Glasflaschen und Vandalismus ist der Bereich um die Hauptwache der DLRG. Gruppen von teilweise betrunkenen Jugendlichen pöbeln Passanten an.

Bild ergänzt Text

Ortskundige Radfahrer umfahren diesen Bereich am frühen Morgen, um den Glasscherben auszuweichen. Hunde sind trotz Verbot häufig am Strand zu sehen. Kommentar der Frühaufsteher, die sich seit langer Zeit kennen: "Es wird immer schlimmer."

Partys und Übernachtungen direkt am Strand nehmen in Travemünde zu. Fotos: Karl Erhard Vögele

Partys und Übernachtungen direkt am Strand nehmen in Travemünde zu. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 146158   Autor: KEV/red.   vom 18.07.2021 um 16.53 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.