Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neuer Corona-Erlass veröffentlicht

Schleswig-Holstein: Das Landeskabinett hat am Donnerstag die Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Sie tritt am kommenden Montag, 26. Juli, in Kraft. Die wesentlichen Änderungen wurden bereits am Montag angekündigt, jetzt sind auch die Details klar.

Die bisherigen Kontaktbeschränkungen bei Ansammlungen und Zusammenkünften - maximal zehn Personen aus zehn Haushalten - werden angesichts der derzeitigen Infektionslage verändert: Künftig können sich bis zu 25 Personen treffen. Kinder unter 14 Jahren sowie Genesene und Geimpfte werden hierbei weiterhin nicht mitgezählt.

Die Rahmenbedingungen für Veranstaltungen werden, wie angekündigt, entsprechend dem Veranstaltungsstufenkonzept geändert. Die Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität (Feste, Feiern, Empfänge) wird aufgehoben; dies gilt auch für die Veranstaltungen mit Marktcharakter (unter den bereits bestehenden Auflagen wie der Quadratmeterbeschränkung und Mund-Nasen-Bedeckung in Innenbereichen) und Veranstaltungen mit Sitzungscharakter (es gelten aber weiterhin Auflagen wie max. Auslastung von 50 Prozent); Veranstaltungen mit Eventcharakter sind in Außenbereichen und unter strengen Auflagen zulässig (Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, Erstellung eines Hygienekonzepts mit Berücksichtigung der An- und Abreise, Kontaktdatenerhebung, Testpflichten, Genehmigung durch die zuständige Behörde, Einsatz von Ordnungskräften). Auch bei Versammlungen werden die Teilnehmerbegrenzungen aufgehoben. Teilnehmerbegrenzungen entfallen ebenfalls für Gottesdienste.

Weitere Anpassungen:

. Die Testpflicht für Besuche von Gaststätten in Innenbereichen entfällt.

. Die Testpflicht bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität wird aufgehoben.

. Die verbliebenen Testpflichten für Sport sowie Angebote der Kinder und Jugendhilfe in Innenbereichen entfallen.

. Die bisherige Folgetestung bei Besuch eines Beherbergungsbetriebes entfällt.

. Die Maskenpflicht für Schiffsverkehre (ÖPNV wie touristisch) wird in den Außenbereichen aufgehoben.

Die Verordnung im Wortlaut: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

Die angekündigten Lockerungen wurden trotz steigender Fallzahlen wie angekündigt beschlossen. Symbolbild: Jan Partzanka/Archiv

Die angekündigten Lockerungen wurden trotz steigender Fallzahlen wie angekündigt beschlossen. Symbolbild: Jan Partzanka/Archiv


Text-Nummer: 146245   Autor: Stk./red.   vom 22.07.2021 um 14.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

Bürger

schrieb am 22.07.2021 um 15.42 Uhr:
Wie mich das freut . Yeah , vor allem für die Nörgler

Julia

schrieb am 22.07.2021 um 16.21 Uhr:
Sorry, aber ich habe das Gefühl im falschen Film zu sein ...

Die Zahlen steigen, die Delta-Variante ist da, die Inzidenz hat sich in Lübeck in den letzten 3 Wochen fast verzehnfacht, die Zahl der aktiv Erkrankten verfünffacht ... und was machen wir? Wir lockern weiter! Bravo! Nicht.

Ich kann einfach nicht verstehen, warum solch essentielle und wirksame Maßnahmen wie z. B. die Testpflicht der Ungeimpften in der Innengastronomie ad acta gelegt werden. Ich für meinen Teil werde - obwohl voll geimpft - einen weiten Bogen um die Innengastronomie machen - und ich weiß, dass ich da nicht die Einzige sein werde. Klar, man spart sich die Tests, aber ob das am Ende den Gastronomen hilft? Wohl eher nicht.

4. Welle - here we come!

Öhm…

schrieb am 22.07.2021 um 16.38 Uhr:
Passend zu steigenden Inzidenzen, die Verwaltung hinkt immer hinterher. Armes Deutschland.

Andreas

schrieb am 22.07.2021 um 16.43 Uhr:
ohne Maske Inundation Test in die Innengastronomie und treffen bis zu 25 Personen aber Schüler müssen Masken tragen und sich 2x die Woche testen….immer auf die Schwächsten, vielen Dank!

Blupp

schrieb am 22.07.2021 um 17.28 Uhr:
Am meisten freut sich das Virus über die neuen Regeln. Dann mal auf in die vierte Welle.

PeterPan

schrieb am 22.07.2021 um 17.41 Uhr:
@ Bürger
" Luja sog i, auf geht`s Buam, pack mas ". Corona was`n das ?

Jana

schrieb am 22.07.2021 um 18.37 Uhr:
Warum kommen diese Lockerungen gerade jetzt, wenn die Inzidenz wieder am steigen ist, zwar nur langsam, aber sie steigt? Gerade wird vor einer möglichen 4. Welle gewarnt...egal Lockerungen müssen her. Es reicht nicht aus, dass z. B. wieder drinnen in Restaurants gegessen werden darf und die Gastronomie und andere Einrichtungen wie Theater, Kinos geöffnet haben, -was klasse ist- nein, jetzt muss die Testpflicht wegfallen.
Ich denke dass alle die Spass haben wollen und nicht geimpft sind, sich ruhig noch testen können. Das Testen tut doch nicht weh.
Mir tun jetzt schon alle Gastronomien, Cafés, Kultureinrichtungen etc. leid, wenn durch das nicht Testen die Chance erhöht ist, dass zum Herbst / Winter wieder ein Lockdown kommt.
Zudem ist mir aufgefallen und wurde mir erzählt, dass das Erfassen der Daten für die Rückverfolgung nicht mehr ernst genommen wird bzw. darauf nicht geachtet wird. Was bringt denn die Corona App wenn sich wenige einchecken oder das Personal keine Zette zur Datenerfassung bringt?

Maskenballfan

schrieb am 22.07.2021 um 18.39 Uhr:
Och nööö....
Jetzt muss die Coronapanikfraktion wieder vor Angst zittern und ellenlange Kommentare schreiben.

Bürger

schrieb am 22.07.2021 um 18.54 Uhr:
@peter pan . Geh doch zurück ins Nimmerland 😃👍

Chris.k

schrieb am 22.07.2021 um 19.04 Uhr:
Mit diesen Lockerungen hat m.E. die Jamaika-Koalition S-H den
unverantwortlichen und unsolidarischen Impfgegnern (ohne Vorerkrankung wohlgemerkt) einen großen Dienst erwiesen. Diese werden hocherfreut sein und jubeln. Aus welchem Grund sollten sie sich jetzt noch impfen lassen?

Ich kann nur hoffen, dass die Zahl der Corona-Infektionen nicht schon in Kürze nach oben schnellt.

Peter

schrieb am 22.07.2021 um 19.21 Uhr:
Was haben denn die Maßnahmen nachweislich gebracht ???
Masken tragen im Freien??? Laut den meisten Experten totaler Quatsch, mussten wir trotzdem.
Kontaktverfolgung ??? Hat in Lübeck was erreicht und und wie häufig funktioniert???
Überlastung der Krankenhäuser verhindern??? War nie ein Problem,mal abgesehen dass einige Krankenhäuser uns mutwillig falsche Intensivbettenzahlen gemeldet haben.
Zahlen werden in Inzidenzwerten ausgedrückt (auf 100 000) und nicht in % ,damit die Zahl sich bedrohlich anhört???

Das Thema Corona ist weit weg von Sinn und rationalen Argumenten.
Es geht nicht mehr um Gesundheit und das Wohl unserer Mitmenschen. Vielmehr ist es politisch geworden und spaltet die Gesellschaft.

Lübecker, der Echte

schrieb am 22.07.2021 um 20.44 Uhr:
Wenn ich hier schon wieder einige panische und hysterische Kommentare lese...
(...)

Wie kann man so realitätsfremd und ängstlich sein. Wie geht ihr eig. einkaufen? Mit Ganzkörperkondom? Lasst ihr euch euer Fressen nach Hause liefern? Lasst ihr eure Knechte für euch einkaufen? Es bleibt mir einfach ein Rätsel, wie diese Leute, die dermaßen in Panik und Hysterie geraten, ein normales Leben nach bzw. mit Corona führen wollen. Habt ihr euren (...) auch während des Schlafens auf? Ich kann dieses ganze rumgeheule nicht mehr hören. Bleibt doch einfach zu Hause, kündigt euren Internetanschluss, schmeißt euren PC, Laptop, Tablet, Handy in die Biotonne und lebt im Mittelalter, aber bitte hört endlich auf, mit eurer Panik andere Menschen zu belästigen!

Es ist einfach nur noch peinlich, wie sich ganz viele benehmen. Da kann man nur noch den Kopf schütteln.

Bürger

schrieb am 22.07.2021 um 21.26 Uhr:
@Peter @ Lübeck der echte 👍. So sieht’s aus...

Nochmal Öhm..

schrieb am 22.07.2021 um 21.42 Uhr:
Ihr neunmalklugen Coronaschönredner, checkt doch endlich mal, dass eben die von euch so verpönten Maßnahmen, dazu geführt haben, dass die Werte einigermaßen gering blieben!

noch ` n Lübecker

schrieb am 22.07.2021 um 21.58 Uhr:
hallo Lübecker, ich kann dir nur vollstens recht geben !!!!!

Manfred Vandersee

schrieb am 22.07.2021 um 22.02 Uhr:
Die Lockerungen sind maginal, jedoch wird von eingigen Panik geschürt. Die Steigerungen der Infektioszahlen hat ganz andere Gründe, als dass diese minimalen Lockerungen sich nachteilig auswirken. Inzwischen ist hinreichend belegt, dass weder durch Veranstaltungen, noch durch die Gastronomie das Infektionsgeschehen hierzulande negativ beeinflusst wurde.

Wer zu viel Angst hat, sollte lieber den ganzen Tag zuhause bleiben und das bisschen Leben an sich vorbei ziehen lassen.

Michael

schrieb am 22.07.2021 um 23.44 Uhr:
@Lübecker und @Peter:

Danke!

Genau meine Denke!