Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Über 40.000 Aale in die Trave eingesetzt

Lübeck: Archiv - 28.07.2021, 17.49 Uhr: Aus den Geldern für die Erlaubnisscheine der Angler wird auch der Besatz für die Lübecker Gewässer bezahlt. In diesem Jahr sind sogenannte "Vorgestreckte Aale" eingesetzt worden, die ein durchschnittliches Stückgewicht von sieben Gramm haben. Diese Aale sind etwa zwei bis drei Jahre alt.

In die Trave wurden an mehreren Stellen über 40.000 Aale besetzt. In die Wakenitz sind aktuell rund 11.500 Aale eingesetzt worden. Gut 10 bis 12 Jahre dauert es bis zur Geschlechtsreife der Aale. Dann wandert er in die Sargasso-See im Westatlantik ab und kehrt anschließend zurück. Der Aal steht auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten.

Rund 40.000 Aale haben eine neue Heimat in der Trave und dem Kanal gefunden. Foto: A. Hardt

Rund 40.000 Aale haben eine neue Heimat in der Trave und dem Kanal gefunden. Foto: A. Hardt


Text-Nummer: 146344   Autor: A. Hardt   vom 28.07.2021 um 17.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.