Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Interesse an Wahl vermutlich geringer als erwartet

Lübeck: In der vergangenen Woche wurden in Lübeck die Benachrichtigungen für die Bundestagswahl verschickt. Bisher haben knapp 17 Prozent der Wahlberechtigten eine Briefwahl beantragt. Da die Anträge in der Regel schnell gestellt werden, werden es kaum noch mehr werden.

"Es wurden bisher über 28.000 Anträge auf Ausstellung von Briefwahlunterlagen - schriftlich und persönlich - bearbeitet. Wie viele davon zurückgesandt werden, wird am Wahlsonntag ab 18 Uhr bekannt gegeben", sagt Hansjörg Wittern, Stellvertretender Sprecher der Stadtverwaltung.

Im Vergleich zur letzten Bundestagswahl ist das ein kräftiges Wachstum. "2017 waren im Stadtgebiet Lübeck 166.673 Personen wahlberechtigt und davon haben 30.785 Personen ihre Stimme per Brief abgebeben", berichtet Wittern. "Eine Hochrechnung wie viele Briefwahlanträge bis zum Wahlsonntag gestellt werden könnten ist schwierig, viele Wahlberechtigte stellen zeitnah nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung einen Briefwahlantrag, in den folgenden beiden Woche ebbt dies dann ab und kurz vor der Wahl erhöht sich erfahrungsgemäß die Anzahl derer, die in den Stadtteilbüros oder im Wahlbüro persönlich einen Briefwahlantrag stellen."

Die Stadt war davon ausgegangen, dass rund die Hälfte der Wähler die bequeme Briefwahl nutzt. Geht man von der Wahlbeteiligung wie 2017 aus, würden knapp 60.000 Lübecker ihre Stimme von zu Haus aus abgeben.

Alle Wähler können natürlich weiterhin am Sonntag, 26. September 2021, von 8 bis 18 Uhr ihre Stimme im Wahllokal abgeben. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, muss nur einen Personalausweis vorlegen. Das zuständige Wahllokal und weitere Informationen gibt es unter www.luebeck.de/wahlen, zur Beantragung der Briefwahl: wahlschein.luebeck.de

Bisher haben nur 28.000 Lübecker Briefwahl beantragt.

Bisher haben nur 28.000 Lübecker Briefwahl beantragt.


Text-Nummer: 147124   Autor: VG   vom 08.09.2021 um 16.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.