Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

50 Jahre Bach Chor: Konzert auf der Freilichtbühne

Lübeck: Der Lübecker Bach Chor feiert seinen 50. Geburtstag mit einem großen Konzert am Sonntag, 12. September 2021, um 18 Uhr auf der Freilichtbühne in den Wallanlagen. Auf dem Programm steht die "Carmina Burana" von Carl Orff.

Die Carmina burana gehören zu den kompositorischen Glücksfällen des 20. Jahrhunderts. Die vitalen mittelalterlichen Texte in Latein und Mittelhochdeutsch haben Carl Orff ganz direkt angesprochen und zu diesem einstündigen Feuer von musikalischen Ideen geführt. Die Texte besingen das sich ewig drehende Schicksalsrad der Glücksgöttin Fortuna, sie beschreiben die Fülle des Frühlingserwachens, das ungezügelte Trinkgelage und den Triumph von Amor und Eros („Venus generosa“), ihnen wurde der Name nach dem Fundort Benedikt-Beuren gegeben. Fast alle der 24 Stücke darin sind klar strophisch aufgebaut, die rhythmische und tonale Struktur ist ganz blockhaft nachvollziehbar. Große klangliche Reize strahlt der farbige Umgang mit den Klängen des Orchesters aus, die Fülle von Schlagwerk unterstreicht den oft motorisch-akzentuierten Verlauf, denn die Suche nach neuen Rhythmen und die Verankerung der Musik in Tanz und Bewegung waren ganz zentrale Impulse der musikalischen Erneuerung, die von Carl Orff in den 30iger Jahren ausging. Ob der gebratene Schwan sein Lamento herauspresst oder die Saufbrüder in der Wirtschaft den vollen Bechern zusprechen, überall quillt es von Lebensfreude und deftigem Realismus.

Der Lübecker Bach-Chor hat sich bewusst dieses berühmte Stück auf das Programm zu seinem 50-jährigen Bestehen gesetzt und zu diesem wunderbaren Anlass viele Sängerinnen und Sänger aus der Lübschen Nachbarschaft zur Zusammenarbeit eingeladen: den Domchor, die Kantorei St. Jakobi, die Capella St. Marien, den Jungen Chor des Johanneums sowie Jugendchor und große Kurrende an St. Aegidien. Dieses Werk als „Cantiones profanae“ liegt zwar nicht im Kerngebiet seiner inhaltlichen Arbeit als großer Oratorien-Chor an St. Aegidien, doch bietet es ungemein anziehende musikalische Möglichkeiten für ein großes Open-Air-Konzert. Neben den Mitgliedern der Lübecker Philharmoniker wirken die Solisten Andrea Stadel (Sopran), Yoonki Baek (Tenor) und Kenneth Mattice (Bariton) mit. Die Leitung hat Kirchenmusiker Eckhard Bürger. Allen Sängerinnen und Sängern wird das Konzert als willkommene Möglichkeit zu einem neuen Start ebenso große Freude machen wie hoffentlich unseren Zuhörern, denn viele Monate sind für die Chöre in kräftezehrenden Umstellungen auf online-Proben, auf die Probenbühne an St. Marien und das Singen in ganz kleinen Gruppen ins Land gegangen. Seit etwa zwei Jahren haben die Chöre nicht mehr gemeinsam mit einem Orchester musizieren können.

Es gelten die 3G-Regeln: Die Besucher werden aufgefordert, am Einlass einen entsprechenden Nachweis vorzuzeigen. Die Kontaktdaten müssen wir ebenfalls erheben, das Publikum wird für die einstündige Dauer des Konzertes eine Maske tragen müssen.

Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Weitere Infos unter www.luebecker-bachchor.de

Der Lübecker Bach Chor feiert sein 50-jähriges Bestehen. Foto: Veranstalter

Der Lübecker Bach Chor feiert sein 50-jähriges Bestehen. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 147141   Autor: Veranstalter/red.   vom 09.09.2021 um 12.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.