Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Pastorin Poepping wird offiziell in ihr Amt eingeführt

Lübeck - St. Lorenz Nord: Seit drei Jahren ist Vanessa Poepping Pastorin zur Anstellung in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Gemeinde. Am Sonntag, 12. September 2021, wird sie nun offiziell in ihr Amt eingeführt. Beginn des Gottesdienstes ist um 14 Uhr in der Bodelschwingh-Kirche, Richard-Wagner-Straße 95, Lübeck. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Corona-Beschränkungen begrenzt.

„Wir sind zusammengewachsen“, sagt Vanessa Poepping, wenn sie auf die letzten drei Jahre schaut. Nach ihrem Theologiestudium in Kiel und Hamburg hat sie ihr Vikariat in der Johann-Hinrich-Wichern-Gemeinde in Lübeck-Moisling absolviert. „Ich bin hier in Bodelschwingh in eine unheimlich starke Ehrenamtsgemeinde gekommen“, so Poepping. Die Jahre zuvor waren dort von einigen personellen Wechseln geprägt. Das habe bei einigen Menschen in der Gemeinde für Misstrauen gesorgt. Ob die neue Pastorin wohl bleibt? Ja, das ist sie. Und in den drei Jahren ist Vertrauen gewachsen. Sicher auch, weil die Menschen Vanessa Poepping abnehmen, dass Pastorin nicht nur ein Job für sie ist. „Mir war es von Anfang an wichtig, immer nah an der Gemeinde zu bleiben“, sagt sie. Zusammen mit ihrem Mann und der kleinen Tochter lebt sie im Pastorat direkt an der Kirche.

Eine Kirche, die für viele erst auf den zweiten Blick ihre Schönheit zeigt. Die Baustoffe Beton und Glasbausteine dominieren, quadratisch und praktisch ist sie noch dazu. Vanessa Poepping mochte die Bodelschwingh-Kirche von Anfang an, vor allem die Offenheit des Altarraums. Alles ist nah beieinander. Der Altar lädt in seiner Klarheit ein, Geschichten zu erzählen – besonders in den Gottesdiensten für Groß und Klein. Und er hat Platz, rundherum gemeinsam Abendmahl zu feiern. Das außergewöhnliche Lichtkonzept gefällt ihr sehr. Zur Konfirmation hat sie die Rückwand in rot angestrahlt. Eine feierliche Atmosphäre. Gefeiert werden soll in den nächsten Wochen auch. Denn die Bodelschwingh-Gemeinde fusioniert zum 1. Januar 2022 mit vier benachbarten Gemeinden zur Laurentius Kirchengemeinde in Lübeck. „Wir feiern besondere Gottesdienste und blicken zurück, aber ohne Wehmut“, sagt sie. Vielmehr freut sie sich auf die Zusammenarbeit.

Teamarbeit, das liegt der Theologin sehr. „Ich habe mich von Anfang an als Teil eines großen Ganzen wahrgenommen“, sagt Vanessa Poepping. Sie sei nicht die Chefin, nur weil sie Pastorin ist. Mit Kirchenmusikerin Rebecca Poesch beispielsweise sind interessante geistliche Formate entstanden, wie die Abendandachten „Wort & Musik“. Zur Konfirmation hatte die Kirchenmusikerin das Lied „Die guten Zeiten“ von Johannes Oerding und Wincent Weiss eingeplant. „Und ich konnte darüber predigen – wunderbar“, sagt Vanessa Poepping und bleibt sich dabei selbst treu. Die gebürtige Lübeckerin kommt aus einem eher kirchenfernen Umfeld und hat sich erst an der Uni dafür entschieden, Pastorin zu werden. Weil sie gespürt hat, dass das ihr Ding ist. Mit den Menschen zu sein und für sie da zu sein.

„Alles was ich tue, mache ich aus einer inneren Überzeugung“, sagt Poepping und erinnert sich an die langen Bastelstunden während der Corona-Lockdown-Wochen. Zusammen mit ihrem Mann hat sie Hoffnungskärtchen gestaltet, geschnitten und laminiert. Sie waren eins von mehreren Angeboten rund um die Kirche und lagen an der Tür zum Mitnehmen aus. Ein Bibelvers, ein Segensspruch, ein Zitat: Die Menschen im Quartier haben sich die guten Worte abgeholt. Viel mehr als erwartet. Wenn Vanessa Poepping durch die Gemeinde geht, sieht sie die kleinen laminierten Kärtchen an den Eingangstüren - bis heute. Nur ein Beispiel für die Theologin, das zeigt, wie Gemeinschaft trotz Abstand geschehen kann.

Vanessa Poepping wird am Sonntag offiziell in ihr Amt als Pastorin der Bodelschwingh-Gemeinde eingeführt. Foto: Kirchenkreis

Vanessa Poepping wird am Sonntag offiziell in ihr Amt als Pastorin der Bodelschwingh-Gemeinde eingeführt. Foto: Kirchenkreis


Text-Nummer: 147144   Autor: Kirchenkreis   vom 09.09.2021 um 14.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.