Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball : U19 des MTV Lübeck empfängt Horneburg

Lübeck: Das nächste Jugendbundesligaheimspiel der U19 Handballer des MTV Lübeck steht am kommenden Samstag, dem 25. September um 17 Uhr in der Jugendbundesliga ins Haus. Nach 3:1 Punkten aus den ersten beiden Spielen unter anderem durch einen furiosen Heimsieg vor rund 600 Zuschauern gilt es nun für die Jungs von Trainer Mirko Spiekermann Tabellenplatz zwei und vor allem die guten Leistungen zu bestätigen.

Das wird voraussichtlich nicht vollständig gelingen können, aber es dafür werde wieder alles dafür vorbereitet, so die Verantwortlichen. Was sonst ein Team von bezahlten Profis mache, übernehmen hier Familie und Verein: Ordnungsdienst, Tresenverkauf und das Spiel auf der Platte. Die MTV-Jungs schweben seit der gelungenen Qualifikation gegen "Platzhirsch" VfL Lübeck-Schwartau auf einer kleinen Welle der Euphorie.

Die Niedersachsen vom VfL Horneburg um Trainersohn Ole Hagedorn werden den Lübecker Jungs erneut alles abverlangen. Zwar stehen 0:4 Punkte auf deren Konto aber die sportlichen Leistungen wurden von beiden TOP-Favoriten der Staffel 1 TSV GWD Minden und SG Flensburg-Handewitt respektvoll gewürdigt. Die Horneburger sind ebenfalls noch neu, wenn auch das zweite Jahr, in der Bundesliga. Nun haben sie 100 Fantickets bestellt, um in Bussen erstmalig nach Lübeck zum Auswärtsspiel zu kommen.

"Wir werden den Fokus wieder auf eine starke Abwehr legen, weil Horneburg mit einem schlagkräftigen Rückraum ausgestattet ist," blickt MTV-Trainer Spiekermann voraus. Auch wenn noch nicht endgültig feststeht, ob Stammkeeper Bjarne Gronek wegen der Folgen eines Autounfalls wird auflaufen können. Er konnte die Woche über nicht mittrainieren. "Um so mehr brauchen die Jungs wieder die Lübecker Handballfans im Rücken", hofft Spiekermann weiter auf ein neues Spektakel.

Der MTV wird mit breiter Brust in die Hansehölle einlaufen – gern vor 1.000 Zuschauern aus der gesamten Hansebelt-Region.

Kader: Tor: Linus Wagner (Jahrgang 2004), Lovis Meinert (2003),Bjarne Gronek (2003) Rückraum: Raul Rodriguez, Tjorben Patzke, Daniel Baasch, Reinhard Canzler, Jorven Plähn, Elias Moussa, Vincent Gottstein (alle 2004), Dawid Rudi (2003), Adrian Heuer (2005) Außen: Jamie Zander (2003), Linus Eggerichs, Luis Ciudad Benitez, Mathes Groeger (alle 2004), Tim Wolfgang (2003), Linus Stegen (2005) Kreis: Matthis Timm (2003), Elias Ciudad Benitez (2006)

Trainer: Mirko Spiekermann
Co-Trainer: Jan Philip Piehl Robert Lüdtke

Ort: Hansehalle
Zugelassene Zuschauer/max. Kapazität: 1000
Anpfiff: 17 Uhr, 25.09.2021
Schiedsrichter: Lynn van OSPelin Odabas
Zeitnehmer: Sebastian Hahn
Sekretär: Dorte Wenn

Torwart Bjarne Gronek (Nr. 32)  wird den Lübecker Jungs fehlen zwischen den Pfosten. Foto: Verein

Torwart Bjarne Gronek (Nr. 32) wird den Lübecker Jungs fehlen zwischen den Pfosten. Foto: Verein


Text-Nummer: 147419   Autor: MTV   vom 23.09.2021 um 09.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.