Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Fauré-Requiem im Lübecker Dom

Lübeck - Innenstadt: Die Chöre am Lübecker Dom laden am 14. November 2021 um 18 Uhr zum Fauré-Requiem ein. Die Leitung hat Fabian Luchterhandt. Einlass ist ab 17 Uhr. Der Eintritt kostet 15 und 12 Euro, an der Abendkasse auch ermäßigt für fünf Euro.

Leuchtende Farben, träumende Melodien und schwebende Harfenakkorde ... Gabriel Faurés Requiem kommt ganz anders daher als seine dramatischen Geschwister von Mozart oder Verdi: Mit einer eigentümlichen Atmosphäre ruhiger Melancholie betont es die friedvollen Aspekte des Sterbens, das Loslassen und die Vorahnung eines glücklichen "Jenseits". Als erstes Projekt seit der Corona-Pandemie singen die Chöre am Lübecker Dom Faurés Requiem am Volkstrauertag 2021 - in einer besonders zauberhaft instrumentierten Kammerorchester-Fassung.

Es musizieren Studierende der Musikhochschule Lübeck, mit Maj Hansen (Sopran) und Jan-Hendrik Jensch (Bariton). Außerdem spielt die junge Harfenistin Jara Elena Egen romantische Musik von Engelbert Humperdinck.

Mehr zur Veranstaltung auf der Website des Doms: domzuluebeck.de/event/7592743

Es ist das erste Projekt der Dom-Chöre seit der Pandemie.

Es ist das erste Projekt der Dom-Chöre seit der Pandemie.


Text-Nummer: 148393   Autor: Veranstalter/red.   vom 13.11.2021 um 11.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.