Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sportschützen: Lübeck hat eine neue Gänsekönigin

Lübeck: Einer alten Tradition folgend wird mit Ablauf der Freiluftsaison der Gänsekönig ausgeschossen. Alles Corona-konform, der einzige Wettkampf mit Königswürde dieses Jahr, aber ohne Königsball. 2021 ist es wieder eine Gänsekönigin geworden.

Früher, kurz vor dem ersten Frost legte man Vorräte an für den Winter, es begann das sogenannte Geflügel- und Hasen Verschießen. In Ermangelung von Kühlschränken und auch von genügend Futtervorräten für den Winter wurde dann das Fleisch auf jede erdenkliche Art haltbar gemacht, zu Beispiel geräuchert, gepökelt, später auch eingekocht. In Gedenken an die Tradition wird beim ältesten Schützenverein Lübecks der beste Schütze ermittelt auf der 50 Meter Bahn mit dem Kleinkaliber .22 lfb.

Die Platzierungen in diesem Jahr:

Gänsekönigin: Astrid Claßen
2. Platz: Gernot Held
3. Platz: Ekkehard Merbeth Lübecker

Der Schützenverein von 1839 e.V., St. Hubertus 1, 23627 Groß Grönau, lädt auch Nichtmitglieder zum Probetrainig ein. Donnerstags wird von 17 bis 20 Uhr mit Langwaffen trainiert, freitags von 8 bis 20 Uhr mit Kurzwaffen. Informationen gibt es unter luebecker-schuetzenverein-1839.de oder per Email an norbert.classen56@gmail.com.

Die Siegerehrung: Astrid Claßen, Gernot Held und Ekkehard Merbeth. Foto: LSV

Die Siegerehrung: Astrid Claßen, Gernot Held und Ekkehard Merbeth. Foto: LSV


Text-Nummer: 148469   Autor: LSV/red.   vom 17.11.2021 um 16.06 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.