Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gehört werden: Trauercafé der Hospizbewegung

Lübeck: Trauer zu teilen kann hilfreich sein, um mit der Trauer leben zu lernen. Deshalb öffnet der Lübecker Hospizverein jeden 4. Mittwoch im Monat im KirchenFORUM in KÜcknitz, Straßenfeld 2, von 15 bis 17 Uhr das Trauercafé Schwerelos.

(")Wir, vom Lübecker Hospizverein laden Sie ein, sich mit Menschen zu treffen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Wir laden ein, um zu reden, Trauer und Zeit zu teilen, zuzuhören und gehört zu werden. Je nach Wunsch kann auch zusammen Kaffee getrunken und Kuchen gegessen werden(") so die Einladung.

Das Trauercafé wird geleitet von ausgebildeten, ehrenamtlichen Trauerbegleiter des Hospizvereins, und ist für Sie kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig unter Einhaltung der 2G-Regel. Außerdem findet das Trauercafé Schwerelos auch jeden 2. Mittwoch im Monat in der Geschäftsstelle der Lübecker Hospizbewegung, in der Breiten Straße 50, von 15 bis 17 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Teilnahme ist kostenfrei.


Text-Nummer: 148566   Autor: L. Hospizbewegung   vom 23.11.2021 um 11.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.