Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SHFV-Hallenmasters auf 2023 verschoben

Schleswig-Holstein: Das für den 8. Januar 2022 geplante 23. SHFV-Lotto-Hallenmasters in Kiel wird verschoben. Das teilte der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) am Dienstag den beteiligten Vereinen und der Öffentlichkeit mit. Grund für die Verschiebung sind die erneut steigenden Infektionszahlen rund um die Covid-19-Pandemie.

Die 23. Auflage des Masters soll nun am 7. Januar 2023 nachgeholt werden. Erworbene Tickets für das Masters 2022 behalten ihre Gültigkeit auch für die geplante Veranstaltung im Jahr 2023. Geplant ist die Ausrichtung dann in der Kieler Wunderino Arena mit der Teilnahme aller Teams, die sich bereits für das Masters 2022 qualifiziert hatten. Der VfB Lübeck soll dann gemäß der bereits erfolgten Auslosung in einer Gruppe mit dem SC Weiche Flensburg 08, dem Heider SV und dem SV Todesfelde spielen.

„Die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie gewinnt derzeit wieder stark an Dynamik, sodass wir schweren Herzens erneut von einer Ausrichtung unseres beliebten Hallenevents absehen müssen. In diesen Zeiten müssen wir weiterhin unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten. Die Ausrichtung des Turniers mit rund 9.000 Zuschauern wäre zur jetzigen Zeit ein falsches Signal“, erklärte Uwe Döring, Präsident des SHFV.

Der VfB Lübeck spielt erst am 7. Januar 2023 im Hallenmasters.

Der VfB Lübeck spielt erst am 7. Januar 2023 im Hallenmasters.


Text-Nummer: 148577   Autor: VfB   vom 23.11.2021 um 17.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.