Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kreuzfahrt zu den Weihnachtsmärkten

Lübeck: Archiv - 27.11.2021, 10.51 Uhr: In Zeiten der Pandemie sind Anläufe von Kreuzfahrtschiffen selten geworden. Am Samstag konnte Lübeck wieder viele Tagesbesucher begrüßen. Die MS Amadea machte am Ostpreußenkai fest. Viele Passagiere steuerten den Lübecker Weihnachtsmarkt an.

Bild ergänzt Text

Aus Hamburg über Kiel kommend erreichte die MS Amadea kurz vor 7 Uhr die Nordermole. Bereits um 5 Uhr war sie auf dem Schiffsinformationssystem in Höhe von Dahmeshöved auszumachen, gemeinsam mit den Ostseefähren Finnwave, Europalink und Nils Holgersson. Sie passierte Beach Bay, drehte in der Siechenbucht und war gegen 7.30 Uhr am Ostpreußenkai fest.

Bild ergänzt Text

Vielen Schaulustigen dürfte das Schiff bekannt vorkommen. Es hat zwar einen neuen Namen ist aber das "Traumschiff" aus der ZDF-Serie.

Bild ergänzt Text

Bereits gegen 13 Uhr wird die MS Amadea wieder auslaufen. Die nächsten Ziele sollen Wismar, Warnemünde, Kopenhagen, Frederecia und Hamburg sein. Ein weiterer Anlauf von Travemünde ist für den 4. Dezember geplant.

Am Samstag machte das Traumschiff in Travemünde fest. Fotos: Karl Erhard Vögele

Am Samstag machte das Traumschiff in Travemünde fest. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 148646   Autor: KEV/red.   vom 27.11.2021 um 10.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.