Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kaum Beanstandungen bei Rad-Kontrollen

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 11.01.2022, 12.38 Uhr: Am Dienstag, 11. Januar 2022, kontrollierten fünf Beamte des 4. Polizeireviers in der Ratzeburger Allee unterhalb der Wallbrechtbrücke den Radfahrverkehr. Insgesamt wurden 78 Radfahrer angehalten. Die Bilanz an Verstößen fällt erfreulicherweise gering aus.

Zwischen 8 Uhr und 9.30 Uhr postierten sich die zwei Polizeibeamtinnen und drei Polizeibeamten des 4. Reviers unterhalb der Wallbrechtbrücke in Richtung Innenstadt. In dieser Zeit hielten sie insgesamt 78 Fahrradfahrer an und überprüften die Sicherheit sowie die lichttechnischen Einrichtungen der Fahrräder. Bei knapp jedem zehnten wurde ein Verstoß festgestellt. So war an zwei Rädern die Beleuchtung mangelhaft, drei Radfahrer benutzten verbotswidrig die Straßenfahrbahn, drei weitere fuhren bei Rotlicht. Zusätzlich wurde ein Fußgänger verwarnt, weil dieser ebenfalls die Fahrbahn bei Rot überquerte.

"Insgesamt ist festzustellen, dass die Radfahrenden sich überwiegend an die geltenden Verkehrsregeln halten und auch die Fahrräder den Bestimmungen entsprechen", bilanziert Polizeisprecher Maik Seidel. "Die Kontrollen werden fortgeführt."

Am Dienstag wurden erneut Radfahrer unter der Wallbrechtbrücke kontrolliert. Foto: STE/Archiv

Am Dienstag wurden erneut Radfahrer unter der Wallbrechtbrücke kontrolliert. Foto: STE/Archiv


Text-Nummer: 149377   Autor: PD Lübeck/red.   vom 11.01.2022 um 12.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.