Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Demos verliefen in Lübeck friedlich

Lübeck: Archiv - 24.01.2022, 20.48 Uhr: Am Montagabend, 24. Januar 2022, fanden in der Lübecker Innenstadt und in Teilen Lübeck St. Jürgens zwei angemeldete Versammlungen statt. Insgesamt nahmen an den beiden Aufzügen circa 2700 Bürgerinnen und Bürger teil. "Dabei blieb es ruhig und friedlich", sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach.

Bild ergänzt Text

Ab 17 Uhr startete eine Vielzahl von Bürgern unter dem Motto „Einhaltung der Corona-Maßnahmen und die Anerkennung wissenschaftlicher Tatsachen“ ihre Auftaktkundgebung auf dem Klingenberg mit anschließender Route durch Teile der Lübecker Innenstadt. An der Versammlung nahmen in der Spitze nach Schätzung der Polizei rund 700 Personen teil. Gegen 18.40 Uhr wurde die Versammlung nach einer Abschlusskundgebung im Bereich des Kohlmarktes und der oberen Wahmstraße ohne besondere Vorkommnisse beendet.

Gegen 18 Uhr versammelten sich bei einer weiteren angemeldeten Demonstration am Hermann-Hesse-Park in Lübeck St. Jürgen zahlreiche Personen, um ihre Meinung bezüglich der aktuellen Corona-Regelungen zu äußern. Die angemeldete Demonstrationsroute führte anschließend durch Teile Lübeck St. Jürgens und im weiteren Verlauf durch die Lübecker Innenstadt. An der Versammlung unter dem Motto „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ nahmen laut Polizei in der Spitze rund 2000 Personen teil. Im Bereich der Mühlenbrücke wurden die Versammlungsteilnehmenden durch einzelne auf die Fahrbahn laufende Personen gestört, da diese kurzfristig den Weg blockierten. Kurze Zeit später entfernten sich die einzelnen Personen nach Aufforderung und der Aufzug konnte die angemeldete Route bis zum Ende störungsfrei fortsetzen.

"Beide Versammlungen verliefen friedlich und ohne weitere besondere Vorkommnisse", so Gerlach. "Während der Demonstrationen kam es entlang der geplanten Routen punktuell zu Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Sperrungen."

An der Kreuzung Königstraße und Wahmstraße trafen beide Demos aufeinander. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

An der Kreuzung Königstraße und Wahmstraße trafen beide Demos aufeinander. Zu Zwischenfällen kam es nicht.


Text-Nummer: 149590   Autor: PD Lübeck/red.   vom 24.01.2022 um 20.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.