Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Unwetter über Lübeck: Viel Arbeit für die Feuerwehr

Lübeck: Archiv - 29.01.2022, 20.07 Uhr: Am Samstagnachmittag erreichte das angekündigte Sturmtief den Lübecker Bereich. Bis 20 Uhr war die Feuerwehr bereits zu 20 Einsätzen ausgerückt. Der Höhepunkt der Böen wird gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen erwartet. Um 20.11 Uhr gab der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Unwetterwarnung heraus, die bis 10 Uhr am Sonntag gilt.

Bild ergänzt Text

Den ersten Einsatz gab es bereits gegen 16 Uhr zwischen Kreuzkamp und Sereetz. Dort war Senol Özkan mit seinem Fahrrad unterwegs, als kurz vor ihm ein Baum auf die Straße stürzte. Er blieb unverletzt. Die Straße musste auch für den Busverkehr gesperrt werden, bis der Baum zersägt war.

Bild ergänzt Text

Behinderungen gab es am frühen Abend auch in der Ziegelstraße. Auch dort war ein Baum auf die Straße gestürzt, der von der Feuerwehr entfernt werden musste. Die Polizei regelte den Verkehr.

Bild ergänzt Text

Matthias Schäfer, Sprecher der Berufsfeuerwehr Lübeck, berichtet von rund 20 Einsätzen bis 20 Uhr. Darunter seien Bäume auf Garagen, umgewehte Dixie-Toiletten und ähnliche kleine Ereignisse. Verletzte gab es bis zum Abend in Lübeck nicht.

Bild ergänzt Text

Noch stärker betroffen war das Umland. In Stockelsdorf stürzte bereits am frühen Abend ein Baum auf ein Wohnhaus. Die Bahn sperrte die Strecke Lübeck-Lüneburg wegen zahlreicher umgestürzter Bäume. Die Züge aus und nach Kiel hatten Verspätungen.

Bis Sonntag, 30. Januar 2022, gilt eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes: "Es besteht die Gefahr des Auftretens von orkanartigen Böen (Stufe 3 von 4)." Der Wetterdienst rät, den Aufenthalt im Freien zu vermeiden.

Bis Sonntagvormittag gilt eine amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen. Fotos: Senol Özkan (1), Oliver Klink (4)

Bis Sonntagvormittag gilt eine amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen. Fotos: Senol Özkan (1), Oliver Klink (4)


Text-Nummer: 149686   Autor: VG   vom 29.01.2022 um 20.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.