Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfB Lübeck: Morten Rüdiger für zwei Spiele gesperrt

Lübeck: Das Sportgericht des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) hat den Mittelfeldspieler des VfB Lübeck Morten Rüdiger für zwei Spiele gesperrt. Rüdiger hatte im Spiel beim SV Atlas Delmenhorst (1:1) am vergangenen Samstag wegen einer Notbremse von Schiedsrichter Yannick Rath die Rote Karte gesehen.

Die Sportrichter folgten der Darstellung des Sachverhalts im Schiedsrichterbericht und begründeten das Strafmaß: "Das Verhalten des Sportkameraden Rüdiger, nämlich das Zufallbringen des Gegenspielers zur Verhinderung einer klaren Torchance, stellt sich als unsportliches Verhalten im Sinne des § 8 Abs. 1a) RuVOdar. Nach der ständigen Rechtsprechung des NFV-Sportgerichts wird ein solches unsportliches Verhalten (Vereiteln einer klaren Torchance mittels Foulspiel) mit einer Sperre von zwei Spielen geahndet, sofern der darauf folgende Frei- bzw. Strafstoß zu keinem Torerfolg führt."

Der Mittelfeldspieler des VfB Lübeck wurde für zwei Spiele gesperrt.

Der Mittelfeldspieler des VfB Lübeck wurde für zwei Spiele gesperrt.


Text-Nummer: 151362   Autor: VfB   vom 29.04.2022 um 19.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.