Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Corona-Inzidenz fällt in Lübeck unter 1000

Lübeck: Archiv - 29.04.2022, 20.02 Uhr: Am Freitag, 29. April 2022, wurden 205 neue bestätigte Corona-Infektionen aus Lübeck gemeldet. Dazu kommen neun Nachmeldungen. Ein weiterer Lübecker Covid-Patient ist verstorben, stationäre Aufnahmen von infizierten Lübeckern gab es nicht.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") fällt in Lübeck weiter von 1084,6 auf 983,6. Die höchste Infektionsrate in Schleswig-Holstein wird weiterhin aus Ostholstein gemeldet.

Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz für Schleswig-Holstein fällt weiter von 6,25 auf 5,84 und damit in "Warnstufe 1". 443 (-3) Schleswig-Holsteiner befinden sich mit Corona im Krankenhaus, 43 (+4) davon auf Intensivstationen, 19 (+2) werden beatmet. Landesweit gab es drei Todesfälle von Corona-Patienten.

Die offiziellen Inzidenzen für die Umgebung am Freitagabend:

Ostholstein 1406,0 (Vortag 1535,1)
Stormarn 918,8 (Vortag 982,1)
Nordwestmecklenburg keine Meldung (Vortag 781,8)
Herzogtum Lauenburg 754,2 (Vortag 676,4)

Schleswig-Holstein 985,7 (Vortag 1030,9)

Die Corona-Inzidenz sinkt in Lübeck weiter.

Die Corona-Inzidenz sinkt in Lübeck weiter.


Text-Nummer: 151363   Autor: VG   vom 29.04.2022 um 20.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]