Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lindenberg-Banner: Fast 40.000 Euro für UNICEF

Ostholstein: Archiv - 15.05.2022, 19.31 Uhr: Vom 22. April bis zum 15. Mai konnte auf sie geboten werden: Auf acht XXL-MeshBanner, welche Motive und Songauszüge von Udo Lindenberg mit der Botschaft „Wir ziehen in den Frieden“ beinhalten. Ausgestellt waren die Unikate im Timmendorfer Strandpark, die Auktion war auf dem renommierten Portal United Charity eingestellt.

Zum krönenden Abschluss signierte Udo Lindenberg jedes Motiv persönlich im Maritim See-hotel Timmendorfer Strand. Die Erlössumme fließt ohne Abzüge an UNICEF Nothilfe für Kinder in der Ukraine.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir in einer von Ohnmacht geprägten Situation im Hinblick auf den Ukraine-Krieg, etwas derart Sinnvolles umsetzen konnten“, berichten Silke Szymoniak, Marketing-Leiterin der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) und Stephanie Göseke von Walentowski Galerien - Udo Lindenberg & more Timmendorfer Strand als Initiatoren der Spenden-Auktion. „Dass nun insgesamt 39.410 Euro Spenden für UNICEF Nothilfe für Kinder in der Ukraine generiert werden konnten, stimmt uns mehr als dankbar“, betonen beide unisono. „Ohne die kurzfristige Zusage, unkomplizierte Zuarbeit und nicht zuletzt den maßgeblichen künstlerischen Input von Udo Lindenberg direkt sowie seinem gesamten Team wäre die Initiative ohnedies nicht denkbar gewesen – ihm gilt der größte Dank!“

Erfüllt von großer Freude zeigte sich insbesondere der Panik-Rocker Udo Lindenberg selbst: „Der durch die Spenden generierte Betrag ist mehr als großartig – die Gelder fließen nun genau dorthin, wo sie am dringendsten gebraucht werden“, sagt er. „Es war mir eine Ehre, an dieser sinnstiftenden Aktion mitzuwirken!“

Silke Szymoniak (TSNT), Udo Lindenberg und Galeristin Stephanie Göseke freuen sich über das Ergebnis der Aktion.

Silke Szymoniak (TSNT), Udo Lindenberg und Galeristin Stephanie Göseke freuen sich über das Ergebnis der Aktion.


Text-Nummer: 151698   Autor: TSNT   vom 15.05.2022 um 19.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.