Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

CDU Holstentor Nord: Verkehrsversuch stoppen

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 20.06.2022, 11.41 Uhr: Die CDU Holstentor Holstentor Nord fordert einen Stopp des Verkehrsversuchs in der Fackenburger Allee. Hintergrund ist ein Hinweis in der Ausschreibung der Markierungsmaßnahmen, dass im Notfall, zum Beispiel einem schweren Unfall, der ursprünglich Zustand innerhalb einer Woche wieder hergestellt werden muss (wir berichteten),

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Klaus Hinrich Rohlf, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Holstentor-Nord, im Wortlaut:

(")Die Verwaltung warnt jetzt bereits vor eventuellen Unfällen und schiebt den Schwarzen Peter in die Ecke der Politik. Es wurde ja hinreichend seitens der Verwaltung auf die Konsequenzen hingewiesen!

Von Anfang an war die Planung, eine vierspurige Hauptverkehrsader umzugestalten laienhaft umgesetzt, wie die vielen Änderungen und Ergänzungen belegen. Wir fordern ein durchdachtes Konzept von der Verwaltung, in dem auch eine höhere Begrünung beinhaltet sein muss, zumal es sich hier um eine Allee handelt. Die bisherige Planung wird nur dazu führen, dass wir durch die längeren Staus mehr CO2 Ausstoß für die Anwohner haben, und der Verkehr auf die Nebenstraßen ausweicht.

Der Verantwortliche für die Lübecker Verwaltung ist der Bürgermeister Jan Lindenau, der erstmal abwartet, von wo der Wind weht. Das erinnert auch an die Schließung der Stadtteilbüros, durchgesetzt vom damaligen Fraktionsvorsitzenden der SPD Jan Lindenau. Die Wiedereröffnung hat den Lübecker Steuerzahler Millionen gekostet. Und wer hat sich Jahre später für die Wiedereröffnung der Stadtteilbüros feiern lassen?(")

Die CDU Holstentor Nord nennt die Planungen für die Fackenburger Allee laienhaft. Symbolbild: JW

Die CDU Holstentor Nord nennt die Planungen für die Fackenburger Allee laienhaft. Symbolbild: JW


Text-Nummer: 152334   Autor: CDU Holstentor Nord/red.   vom 20.06.2022 um 11.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.