Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

GeoPark: Ferienprogramm für Groß und Klein

Lübeck: Wie kommt das Loch in den Hühnergott? Wie kommt der Feuerstein in den Seeigel? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das Familien-Ferien-Programm des GeoParks Nordisches Steinreich. Ob Hamburger Ferienpass, Lübecker Ferienpass oder die Ferienpässe der kleinen Gemeinden, der GeoPark bietet Angebote für kleine und große Leute. Es startet am Freitag, dem 1. Juli.

Es finden wöchentlich drei bis vier Veranstaltungen an der Ostsee oder in den Kiesgruben der Region statt. Das Thema am Freitag und am Samstag: Steine, Küstenrückgang, Klima und der ganze Rest. Denn geologisch haben die wunderschönen Ostseekliffs viel zu erzählen. Freitags (16 bis 17.30 Uhr, Boltenhagen/Redewisch, Dünenweg, am Zugang zum Kliff) kann man am Kliff von Boltenhagen die Welt der Geologie entdecken und Samstags gibt es am Kliff von Travemünde (von 16 bis 17.30 Uhr in Brodten, Wieskoppel Weg 1, dem Haus bei der Treppe zum Strand) eine Veranstaltung für Erwachsene und eine für Kinder, die zeitgleich stattfinden. So können Eltern oder Großeltern nicht nur die Kinder bringen, sondern währenddessen auch an einer Führung teilnehmen.

Bei "Steine für Kids" gilt es uralte Steine zu finden. Ein spannendes Suchspiel am Strand: Vom Feuerstein bis zum Granat ist alles dabei. Die GeoExkursion "Das Kliff von Travemünde" wendet sich hingegen an Erwachsene. Auch hier werden Steine gesucht. Nicht nur Steine die zum Teil mehrere Milliarden Jahre alt sind und die Spuren des ersten höheren Lebens zeigen stehen auf dem Programm, sondern auch die Entwicklung der Ostsee. Darüber hinaus lädt der GeoPark Nordisches Steinreich in den Sommerferien in verschiedene aktive Kieswerke ein. Für alle Familien im Raum Bad Segeberg, Boizenburg, Lauenburg und Zarrentin gibt es jeweils ein Kieswerk in unmittelbarer Nähe, sodass man auch mit dem Fahrrad zur Schatzsuche fahren kann.

Weitere Informationen zu den vielen GeoPark Veranstaltungen gibt es auf der Homepage oder auch telefonisch unter 04547/159315. Die Anmeldung kann jederzeit im Veranstaltungsportal erfolgen unter: tickets.geopark-nordisches-steinreich.de

Exkursionsvorschau auf die nächsten zwei Wochen:

GeoOstsee - Steine und mehr
Redewisch (Boltenhagen)
25. Juni 2022, 14 bis 15.30 Uhr
10 Euro

GeoOstsee - Steine und mehr
Brodten (Travemünde)
26. Juni 2022, 14 bis 15.30 Uhr
10 Euro

Familienexkursion im Kieswerk
Bark bei Bad Segeberg
26. 6. 2022, 16 bis 18 Uhr
10 Euro, Kinder zwischen 4 und 14 Jahren 6 Euro

GeoOstsee - Steine und mehr
Redewisch (Boltenhagen)
1. Juli 2022, 16 bis 17.30 Uhr
10 Euro

GeoOstsee - Steine und mehr
Brodten (Travemünde)
2. Juli 2022, 16 bis 17.30 Uhr
10 Euro

Der GeoPark Nordisches Steinreich bietet ein umfangreiches Ferienprogramm an. Foto: GeoPark.

Der GeoPark Nordisches Steinreich bietet ein umfangreiches Ferienprogramm an. Foto: GeoPark.


Text-Nummer: 152350   Autor: GeoPark N. Steinreich   vom 22.06.2022 um 11.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.