Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Reisepass: Ausstellung dauert deutlich länger

Lübeck: Seit Wegfall der bisherigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben immer mehr Bundesbürger einen Reisepass beantragt. Aufgrund der seit Wochen verstärkten Nachfrage von Reisepässen kommt es aktuell zu Verzögerungen beim Produktionsprozess. Dadurch verlängert sich die Ausstellung des Reisepasses und dauert deutlich länger als normalerweise.

Die Bundesdruckerei arbeitet mit Hochdruck im Drei-Schicht-Betrieb an sieben Tagen in der Woche an der Bearbeitung der Reisepass-Bestellungen. Eine vorübergehende Verlängerung der gewohnten Lieferzeiten lässt sich jedoch leider nicht vermeiden es wird um Verständnis gebeten, so die Lübecker Stadtverwaltung.

Express-Pass beantragen

Das Lübecker Ordnungsamt empfiehlt Bürgern, die dringend für eine bereits geplante Reise ins Ausland benötigen, einen Express-Pass zu beantragen. Ein entsprechender Termin kann per E-Mail an ordnungsamt@luebeck.de angefragt werden. Die Dringlichkeit muss mit geeigneten Belegen bei Anfrage nachgewiesen werden, zum Beispiel durch das Beifügen eines Flugtickets oder ähnlichen Reisedokumenten. Zudem sollten Bürger mindestens zwei Wunschtermine mit Uhrzeit und zwei mögliche Standorte mit angeben.

Expresspassbestellungen, die Werktags (Montag bis Freitag) bis 12 Uhr in der Bundesdruckerei eingehen, werden spätestens am darauffolgenden 3. Werktag, 12 Uhr, an die Passbehörde zugestellt. Fällt die Zustellung auf einen Feiertag, wird die Zustellung am darauffolgenden Werktag vorgenommen. Abgesehen von der schnelleren Lieferung handelt es sich bei einem Expresspass um einen ganz normalen Reisepass.

Für die Ausstellung eines Reisepasses im Expressverfahren werden zusätzlich zu der jeweiligen Gebühr 32 Euro erhoben. Mitzubringen sind:
· Alter / Abgelaufener Reisepass (sofern vorhanden) oder Kinderreisepass/Kinderausweis (sofern vorhanden),
· aktuelles Lichtbild: Frontalaufnahme nach internationalen Standards (biometrisches Lichtbild in der Größe von 45 mm x 35 mm - ohne Rand -, das den Anforderungen der Bundesdruckerei entspricht),
· Personalausweis und
· Urkunde mit aktueller Namensführung (Geburts-, Heirats-, Eheurkunde, Familienbuch, Erklärung über die Namensführung usw.).

In dringenden Fällen bietet das Ordnungsamt eine Bestellung eines Express-Passes an. Foto: JW

In dringenden Fällen bietet das Ordnungsamt eine Bestellung eines Express-Passes an. Foto: JW


Text-Nummer: 152369   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 21.06.2022 um 17.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Kommentare zu diesem Text:

Mike

schrieb am 21.06.2022 um 21.02 Uhr:
Hey,

Die haben auch einen fotoautomaten in den Standorten, dann muss man kein Bild mitbringen.

Michael

schrieb am 21.06.2022 um 22.04 Uhr:
Immer wieder neue Ausreden.

Mal sind's Personalengpässe, jetzt angeblicher Ansturm auf Reisepässe.

Als wenn jede Frau und jeder Mann im außereuropäischen Ausland Urlaub machen würde, denn in der EU reicht der stinknormale, deutsche Personalausweis.

Selbst die Türkei lässt mit deutschem Personalausweis einreisen.

Und dann soll man sich bei ZUSÄTZLICHEN 32 Euro für den Expressreisepass noch offenbaren?

Für diese "Extra"-Leistung wird doch der überhöhte Betrag bezahlt. Da muss ich seitens der Behörde doch nicht nachfragen, warum.

Manchmal komme ich mir in Lübeck so vor, als würde diese Stadt alle Bürger und Bürgerinnen für dumm halten.

C. Blink

schrieb am 22.06.2022 um 03.59 Uhr:
@Michael:

Was Sie dem Text nicht entnommen haben, ist die Tatsache, dass die Bundesdruckerei nicht ganz hinterherkommt.
Und wie der Name „Bundesdruckerei“ vermuten lässt, gehen hier die bundesweit gestellten Anträge ein.

Lübeckerin

schrieb am 22.06.2022 um 07.16 Uhr:
@Michael:Sie haben aber schon gelesen dass im Text steht das die Peobleme bei der Bundesdruckerei liegen? Die Bundesdruckerei liegt nicht in Lübeck und dafür ist Lübeck auch nicht zuständig. Aber schon klar, immer auf die Verwaltung drauf hauen. Das macht Spaß- kein Wunder dass kaum noch Jemand in der Verwaltung arbeiten möchte.
Ja, die Situation ist bescheiden. Ja, 32,-Euro mehr für die Extraleistung sind nicht wenig. Aber ob Sie es glauben oder nicht, auch diese Beträge kommen nicht aus Lübeck. So ein Reisepass kostet tatsächlich in der gesamten Bundesrepublik gleich viel, ebenso wie diese Extraleistung.
Der Personalmangel, auch durch Corona, tja, ich wiederhole mich, ist auch nicht nur in Lübeck spürbar.
Also: bitte mit dem Jaulen und dem ewigen "Lübeck hält seine Bürger wohl für doof"-Gejammer aufhören. Und ganz ehrlich: Wenn Lübeck so furchtbar ist, dann ziehen Sie doch weg! Wir haben in Deutschland tatsächlich freie Berufswahl und die Wahl hinzuziehen wo wir möchten.

Petra

schrieb am 22.06.2022 um 11.45 Uhr:
Ein Witz ist aber auch die Terminvergabe in unseren Stadtteilbüros .......
Ich habe gerade nach dem frühestmöglichen Termin geschaut um meinen Reisepass zu verlängern.

Vor dem 06.09.2022 bekommt man in HL keinen Termin. Ich empfinde dies als schlechten Scherz.

C. Blink

schrieb am 22.06.2022 um 12.14 Uhr:
@Petra:

Das ist in der Tat eine recht traurige Sache. Wenn man bedenkt, dass der Bürgermeister quasi nur die Stadtteilbüros als Wahlkampfthema hatte, dann darf man die Frage stellen, ob Herr Lindenau sein Versprechen gehalten hat bzw. ob der Herr „seinen Laden“ im Griff hat. Das Ordnungsamt wird leider durch leitende Personen:innen (m/w/d) ausgebremst. Wenn man wollte, könnte der Laden laufen.

Tobais Möller

schrieb am 22.06.2022 um 14.45 Uhr:
Wieder alle am rumjammern und meckern. Dabei ist die Bundesdruckerei nicht mal eine Behörde, sondern eine GMBH! @Michael behauptet die Stadt soll die Bürger nicht für dumm halten und haut dann haut er so einen raus. Evtl sollten sie erstmal richtig lesen UND verstehen.

@Petra, wo haben Sie geguckt nach Terminen? Aus dem Fenster?

St.Lorenz -> nächster Termin am Do, den 23.06
Kücknitz -> nächster Termin am Do, den 23.06
Meesenring > nächster Termin am Do, den 23.06

Die anderen STDB haben -wohl wahr- Termine erst in Zukunft, aber sind morgens nach meinen Erfahrungen immer freigeschaltet für den gleichen Tag.