Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz steigt weiter deutlich

Lübeck: Am Donnerstag, 23. Juni 2022, wurden in Lübeck 397 neue Corona-Infektionen bestätigt. Dazu kommen 22 Nachmeldungen. Drei Lübecker wurden mit Corona stationär im Krankenhaus aufgenommen. Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") steigt in Lübeck weiter von 908,5 auf 979,9.

Die Hospitalisierungs-Inzidenz für Schleswig-Holstein steigt von 4,29 auf 4,67. Sie bleibt in der "Warnstufe 1". 339 (+10) Schleswig-Holsteiner befinden sich mit Corona im Krankenhaus, 22 (+2) davon auf Intensivstationen, 9 (unverändert) werden beatmet. Landesweit gab es drei Todesfälle von Corona-Patienten.

Die offiziellen Inzidenzen für die Umgebung am Donnerstagabend:

Stormarn 740,4 (Vortag 504,5)
Herzogtum Lauenburg 729,1 (Vortag 624,1)
Ostholstein 703,3 (Vortag 671,0)
Nordwestmecklenburg 634,9 (Vortag 591,9)

Schleswig-Holstein 882,8 (Vortag 799,0)

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter stark an.

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter stark an.


Text-Nummer: 152425   Autor: VG   vom 23.06.2022 um 21.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Kommentare zu diesem Text:

Panik

schrieb am 24.06.2022 um 04.39 Uhr:
Ich habe keine Lust mehr auf Corona, den Krieg, Masken tragen, hohe Gaspreise,teures Benzin, Fahrradfahrer, Autofahrer, Fußgänger, Rollerfahrer,laute Motorräder, Rentner, Schüler, Punker, Jugendliche, Arbeiter, Hartz 4 er,Alkoholiker,Drogen,Politik, Mallorca, Sylt,Ostsee, Nordsee, Sonne, Strand, Urlaub, Schule,Job, und Freizeit, Unterhaltung, Freizeitaktivitäten, meine Frau,Freunde, Fremde, Ämter, Essen und Trinken. Mich selber find ich aber gut. Bleibt gesund!

Heike

schrieb am 24.06.2022 um 09.57 Uhr:
Die Auswirkungen der Lockerungen werden immermehr spürbar.
NDR berichtet über zahlreiche Schliessungen von Kindergärten wegen Corona.
Firmen beklagen hohe Krankenstände.
Todesfälle in S/H seit April 340 Menschen.
In Deutschland noch 20 Mio. Ungeimpfte.
Hauptsache Party.
Läuft super hier!

Jola

schrieb am 24.06.2022 um 10.17 Uhr:
# Panik
Ich habe keine Lust mehr auf Coronaleugner,Maskenverweigerer,Impfgeger, Faktenverdreher,
Nazis,Blauwähler,Gesetzesbremser der FDP,die Bild,Kinderschänder,Ausbeuter,Querdenker,Reichsbürger,Egomanen, Putin und seine Mörder, Trump und alle Diktatoren,Preistreiber,Umweltverpester,Dummschwätzer,Gaffer,Liegenbesetzer,Frauenfeinde,Mörder und Zuhälter usw.
Ich mag Menschen mit Weitsicht und Rücksichtnahme,
Freiwillige in sozialen Bereichen,die Kammeraden der Bundeswehr,alle Einsatzkräfte
bei Polizei und Rettungswesen,meine Familie,Freunde und alle Menschen guten Willens.

Abrasaxon

schrieb am 24.06.2022 um 10.50 Uhr:
Ich habe keine Lust mehr auf Rumgeheule und muss es dennoch ertragen. Willkommen in der Demokratie.

Martin

schrieb am 24.06.2022 um 11.12 Uhr:
Gerade drei Tage in DK gewesen. Alles entspannt da. Der Unterschied zu Deutschland ist, dass DK akzeptiert hat, dass es nun eine weitere Krankheit neben 10000 anderen gibt, die man bekommen kann, an der man auch durchaus versterben kann und dass dadurch aber die Welt nicht untergeht. In Deutschland gibt es entweder Panik oder Totalverweigerung. Einen aufgeklärten Umgang wie in DK aber leider nicht. Schade.

Panik

schrieb am 24.06.2022 um 11.22 Uhr:
Jola@ Ich mag Ihren Beitrag! Er ist das Gegenteil von Spannung. Bleiben Sie vorsichtig bei Corona und schützen Sie mich und andere.

Neugierig

schrieb am 24.06.2022 um 11.49 Uhr:
Heike, bei den letzten " Wellen " trotz harter Maßnahmen und starker Einschränkungen noch höhere Zahlen und leider auch mehr Tote. Das zeigt das diese Maßnahmen nicht so viel Auswirkungen auf das Geschehen gehabt haben. Der Großteil ist geimpft, wer es nicht möchte nimmt sein Recht auf Eigenbestimmumg in Anspruch und das ist auch richtig so. Die aktuelle Variante ist vielleicht ansteckender, aber vom Verlauf harmloser. Bei einer Erkältungswelle oder einem Magen - Darm Virus sind die Auswirkungen ähnlich. Mit neuen Verschärfungen, wie wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen oder 2 G oder 3 G Regeln würde man den Gastronomen und Händlern und der gesamten Wirtschaft mehr schaden als 5 - 10 Tage Ausfall einzelner Mitarbeiter. Die meisten Ansteckungen finden sowieso im privaten Leben statt und da wird kaum jemand Maske tragen. Also Vorsichtig sein, Ruhe bewahren und lernen mit diesem Erkältungsvirus umzugehen und zu leben.

Ingo

schrieb am 24.06.2022 um 11.54 Uhr:
Ich mag Cola und Pommes Frites, Shakin Steven's und seine Hits, all das mag Ich, und ganz doll mich...... 😀

chris.k

schrieb am 24.06.2022 um 12.26 Uhr:
@ jola
@ Heike

Hervorragende Kommentare

Jola

schrieb am 24.06.2022 um 13.20 Uhr:
# chris.k
Zeit mal danke zu sagen.
Danke an all Diejenigen die sich hier noch gegen all die Negativposten der Gesellschaft stellen.
Danke den Mitmenschen die nicht nur ihre Egowelt in der Birne haben.
Danke an Die die verstanden haben und handeln.
Einfach mal Danke
Bleibt gesund u. (...).

Teschi

schrieb am 24.06.2022 um 13.29 Uhr:
# Neugierig
Welch ein Stuss.
Erkältung....na klaro.
Leute gibt's.

Onkel horst

schrieb am 24.06.2022 um 14.11 Uhr:
# Neugierig
Sie sind das Gegenteil eines Wirtschaftsexperten.
Rechnen scheint auch nicht Ihre Stärke zu sein.
Bei einer Ausfallzeit von nur 10 Tagen und nur 100 € brutto täglich beträgt der Schaden?
Dazu Terminabsagen und Umplanungskosten.
Gesundheit und Pflegekosten
Usw.
Das ist die Wahrheit.

Onkel horst

schrieb am 24.06.2022 um 14.12 Uhr:
# Neugierig
Sie sind das Gegenteil eines Wirtschaftsexperten.
Rechnen scheint auch nicht Ihre Stärke zu sein.
Bei einer Ausfallzeit von nur 10 Tagen und nur 100 € brutto täglich beträgt der Schaden?
Dazu Terminabsagen und Umplanungskosten.
Gesundheit und Pflegekosten
Usw.
Das ist die Wahrheit.

Sami

schrieb am 24.06.2022 um 14.15 Uhr:
Ich mag Kommentare von:

Panik, Abrasaxon, Neugierig und Ingo

A. Sommer

schrieb am 24.06.2022 um 17.34 Uhr:
Ist doch egal, sind doch alle geimpft.

Zacki

schrieb am 24.06.2022 um 17.58 Uhr:
Hier mal das Entprodukt seit dem die totale Selbstverantwortung grassiert
340 Opfer allein in S^H.
Dazu nochmal einige Long Covid Patienten mehr.
Opfer die in unerträglicher Ignoranz hier von den Verkündern der " nur Mit" Idiologie verharmlost werden.
Die Dümmlichen mit ihren falschen Grippevergleichen die nichts begreifen wollen.
Die Welle die ja so nie kommen sollte.Todesraten die so nicht nötig wären und eine sich selbst und andere belügende Politik die meint es wird sich schon von selbst regeln.
Erst wenn die Einschläge näher kommen wird wieder gehandelt oder nicht.
Die "schöne" Durchseuchung wird es nicht richten, nicht in den nächsten Jahren.jedenfalls.
Tatsachen zu verdrängen, wie
Todeszahlen und Kosten, ist keine sinnvolle Stratigie.
Wer also meint das sich 100 000sende Infektionen irgendwie lohnen,irrt gewaltig.
Aber genau diese Leute sollten den Preis ihres Irrglaubens mal zahlen,wetten das sich plötzlich die Meinung ändert.
Selbst der hier so gerne zitierte Herr Stöhr spricht sich nicht etwa gegen Impfungen aus im Gegenteil er sieht seine maskenlose Welt immer im Zusammenhang mit Impfungen.
Genau das verschweigen hier gern die Verharmloser hier.
Nun werden die 3€ für die Tests bereits gefeiert und uns erklärt das damit die Inzidenzen ja sinken werden,für Hänschen Klein vielleicht, aber nicht in der realen Welt.
Es wird durch den Sommer keinen Rückgang geben,wie bereits von den " Spezialisten" hier zu Ostern verkündet wurde,kein Ende der Todeszahlen durch massenhafte Infektionsimunität.
Laut Umfragen ist die Hälfte der Bevölkerung für eine massvolle verschärfung von Massnahmen die andere nicht.
Eins kann man jetzt bereits sagen, die Vorsichtigen werden mit zunehmenden Zahlen mehr werden.
Also wozu noch warten?
Maske auf dort wo Trubel ist und ein wenig mehr Obacht auf seine Mitmenschen ist zuviel?
Die Durchsetzung der beschlossenen Impfpflicht ist nicht machbar?
Auch ich möchte einmal Jola und den anderen hier danken.
Leute,auch wenn es hier teilweise nicht so rüberkommt,ihr seit mit eurer Meinung nicht allein.

Steph

schrieb am 24.06.2022 um 19.56 Uhr:
@Zacki,Jola usw., dann schlagt doch mal Lösungen vor, immer nur alles anprangern ist einfach. Was soll denn passieren? Lockdown, alles soll schließen, jeder soll zu Hause bleiben? Die Zustände in der Gastronomie, Hotels, Flughäfen, Kitas, Schulen usw. sind doch jetzt noch unterirdisch, soll das so weitergehen frage Ich Euch. Leute haben ihre Arbeit verloren, ganz zu Schweigen von Kindern, und Jugendlichen die psychische Schäden davon getragen haben, und Ich könnte noch soviele Gründe mehr nennen. Corona gibt es zweifelsohne, ich habe es selbst über Ostern in milder Form gehabt, wohl auch weil ich 3x geimpft bin, aber Bitte das normale Leben muss doch auf weite Sicht, ohne Einschränkungen möglich sein.