Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erneuter Unfall an der Kreuzwegbrücke

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 05.08.2022, 11.58 Uhr: Am Donnerstagabend gegen 20.55 Uhr geriet eine Autofahrerin bei der Auffahrt von der Travemünder Allee auf die Mecklenburger Straße ins Schleudern und rammte einen Lichtmast. An dieser Stelle gibt es regelmäßig Unfälle.

Bild ergänzt Text

Die Rampe von der Travemünder Allee, stadtauswärts, auf die B104 in Richtung Schlutup endet in einer Kurve. Hier kam die 50-jährige Fahrerin des Ford ins Schleudern und rammte einen Lichtmast, der sie vor einem Sturz in den Wald bewahrt hat. Die Frau erlitt einen schweren Schock und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab. Durch den Unfall war auch eine 200 Meter lange Ölspur entstanden, die von einer Spezialfirma gereinigt werden musste. Erst gegen 0.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt und gereinigt.

Die Unfallursache ist unklar. An dieser Stelle kommen immer wieder Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab.

Am Donnerstagabend kam erneut ein Fahrzeug an der Kreuzwegbrücke von der Fahrbahn ab. Fotos: STE

Am Donnerstagabend kam erneut ein Fahrzeug an der Kreuzwegbrücke von der Fahrbahn ab. Fotos: STE


Text-Nummer: 153181   Autor: VG   vom 05.08.2022 um 11.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.