Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SSW fordert Abschaffung der dänischen Grenzkontrollen

Lübeck: Archiv - 06.08.2022, 19.06 Uhr: Wer derzeit Urlaub in Dänemark machen will, muss sich auf lange Staus an der deutsch-dänischen Grenze einstellen. Grund sind die ständigen Grenzkontrollen, die Dänemark seit einigen Jahren durchführt. Der Lübecker Thiemo Koch, Vorsitzender der SSW Arbeitsgruppe Hamburg-Holstein, diskutierte das Problem vor Ort mit einem dänischen Abgeordneten.

"Durch die Staus an der Grenze leiden nicht nur Dänemark-Urlauber, sondern auch die Grenzlandbewohner und Unternehmen beiderseits der Grenze", so Koch.

Die Initiative Grænsepandleriet hatte am Freitag zu einem gemeinsamen Treffen mit der dänischen Folketing-Abgeordneten Ann Sophie Callesen (Radikal Venstre) und durch die Grenzkontrollen betroffene Pendler am Grenzübergang Kruså bei Flensburg eingeladen. Grænsepandleriet ist ein Zusammenschluss von deutschen und dänischen Pendlern, die die Abschaffung der ständigen dänischen Grenzkontrollen fordern.

Die Folketing-Abgeordnete Callesen wollte sich vor Ort einen persönlichen Eindruck von der Situation am Grenzübergang und denen damit verbundenen persönlichen Problemen von Grenzpendlern machen. Auch der Lübecker Thiemo Koch, Vorsitzender der SSW Arbeitsgruppe Hamburg-Holstein, war zu dem Treffen eingeladen. Koch betreibt seit vielen Jahren einen grenzüberschreitenden Möbelhandel. Er schilderte Callesen die Auswirkungen der Grenzkontrollen für seinen Betrieb und die damit verbundenen Probleme, unter anderem längere Fahrtzeiten, höhere Frachtkosten und Kunden die nicht beliefert werden können. Er wies Callesen desweiteren darauf hin, dass auch andere Betriebe aus seiner Region, zum Beispiel aus der Transport-und Logistikbranche, unter den Grenzkontrollen leiden.

Callesen versprach im Folketing die Probleme der Pendler durch die Grenzkontrollen zur Sprache zu bringen. Auch Koch sagte den Mitgliedern von Grænsependleriet weitere Unterstützung für ihre Arbeit zu. In nächster Zeit wird Koch mit weiteren SSW-Vertretern Gespräche mit Politikern auf dänischer Seite führen, wie sich die Situation an der deutsch-dänischen Grenze verbessern lässt. Koch stellte des weiteren fest, dass die ständigen dänischen Grenzkontrollen gegen geltendes EU-Recht verstoßen und dem europäischen Einigungsprozess widersprechen, zu dem sich auch Dänemark vertraglich verpflichtet hat.

Der Lübecker Thiemo Koch machte auch die Auswirkungen auf die Wirtschaft deutlich.

Der Lübecker Thiemo Koch machte auch die Auswirkungen auf die Wirtschaft deutlich.


Text-Nummer: 153198   Autor: SSW/red.   vom 06.08.2022 um 19.06 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.