Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Travemündes schönste Ansichten

Lübeck - Travemünde: »Mein schönstes Foto von Travemünde« lautete das Motto des Fotowettbewerbs, den Christian P. Schlichte für das Seebadmuseum organisiert hatte (Wir berichteten). Immerhin 180 Fotografen folgten dem Aufruf und sandten Bilder ein. Am Samstag (29. Oktober) folgte im Rahmen eines großen Festaktes nun die Preisverleihung.

Bild ergänzt Text
Bereits beim Betreten des Gesellschaftshauses wurden die Gäste musikalisch von Kay Bordthäuser (Akkordeon) und Krystan Hollenstein (Gitarre) begrüßt.

Die Feierlichkeit fand im großen Saal des Travemünder Gesellschaftshauses (Torstraße 1) statt, welches auch das Seebadmuseum beherbergt. Unter der Moderation von Fritz Toelsner (Radio Travemünde) folgten einige kurze Ansprachen, darunter von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau, der auch in der Jury des Wettbewerbs vertreten war. »Das ein oder andere Foto machte schon den Eindruck, dass sich irgendjemand schon auf den Bauch gelegt hat, um den Winkel zu erreichen«, würdigte Lindenau den Einsatz der Fotografen.

Es folgte die lang erwartete Bekanntgabe der Preisträger, die jeweils auch etwas zu ihren Bildern sagen konnten. Das reichte von der bewegenden Geschichte eines Einsenders, der das Foto in der Kamera seines verstorbenen Vaters gefunden hatte, bis zur heiteren Geschichte des ersten Preises: Die stimmungsvolle Ansicht der Jahrmarktstraße war Sabine Schöne nämlich durch eine unerwartete Bö in die Trave geweht. Dass sie das Foto nochmals ausdrucken ließ, hat sich dann schließlich gelohnt. Denn es gab zahlreiche schöne Preise aus der Tourismuswirtschaft wie zum Beispiel einen Spatag.

Bild ergänzt Text
Es braucht zwölf Preisträger, um einen Kalender zu füllen. Da wird es auf der Bühne schon mal voll. Foto: Helge Normann

Aus allen Fotos wurde ein immerwährender Kalender produziert, der am Einlass der Veranstaltung für 11,95 Euro zu erwerben war. Voraussichtlich wird er auch im Seebadmuseum zu haben sein.

Wer es verpasst hat: Die Veranstaltung ist auch als Video auf der Facebook-Seite von HL-live.de zu sehen.

Bürgermeister Jan Lindenau zeigt das Gewinnerfoto »Herzstück« von Sabine Schöne (links). Es zeigt die Jahrmarktstraße in stimmungsvollem Licht. Foto: Helge Normann

Bürgermeister Jan Lindenau zeigt das Gewinnerfoto »Herzstück« von Sabine Schöne (links). Es zeigt die Jahrmarktstraße in stimmungsvollem Licht. Foto: Helge Normann


Text-Nummer: 154701   Autor: Helge Normann   vom 30.10.2022 um 09.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.