Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fußgängerzone wird rutschfest

Lübeck - Innenstadt: Seit Dienstag, 1. November 2022, werden Abflammarbeiten in der Breiten Straße im Bereich vom Kohlmarkt bis zum Kreuzungsbereich Mengstraße ausgeführt. Damit soll die Griffigkeit des Granits verbessert werden.

Die Verwaltung hat die Mikro- und Makrorauheit des bestehenden Pflasters in der Fußgängerzone überprüfen lassen, um dessen Griffigkeit zu bestimmen. Durch natürlichen Abrieb, Maschinenreinigung, Befahrung und Flüssigkeiten kann die Oberfläche glatter werden. Ein Labor hat die Beschaffenheit des verbauten Materials in der Breiten Straße messtechnisch überprüft und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Oberfläche in Bezug auf ihren Rutschwiderstand eine beginnend negative bis negative Bewertung aufweist.

Um den Widerstand zu verbessern, erweist sich die Variante des Flammens als beste Möglichkeit. Nach Durchführung dieser Maßnahme wird die Griffigkeit der Pflasterdecken und Plattenbelege wieder deutlich verstärkt.

Die Arbeiten werden in kleinen, temporär abgesperrten Abschnitten durchgeführt. Eine Vollsperrung oder Umleitung wird voraussichtlich nicht nötig sein. Alle Geschäfte bleiben erreichbar. Die Arbeiten sind jedoch witterungsabhängig und werden für die Zeit des Weihnachtsmarktes unterbrochen.

Das Pflaster in der Breiten Straße ist im Laufe der Jahre glatt geworden. Foto: JW

Das Pflaster in der Breiten Straße ist im Laufe der Jahre glatt geworden. Foto: JW


Text-Nummer: 154753   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 02.11.2022 um 11.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.