Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ringstedtenhof freut sich über BNE-Auszeichnung

Lübeck: Der Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof ist fest verankert in der Bildungslandschaft Lübecks. Jetzt wurde der Hof vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) für seine "herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Am letzten Freitag hat die Geschäftsführerin des Jugend-Naturschutz-Hofes, Cornelia Klaff, die Urkunde entgegennehmen können.

Die Leiterin des Referats Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium für Bildung und Forschung Dr. Andrea Ruyter-Petznek und der Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission Dr. Roman Luckscheiter zeichneten den Ringstedtenhof als einen von 22 Akteuren für ihr Engagement aus. Dr. Ruyter-Petznek betonte in Ihrer Ehrung die feste Verankerung des JNH Ringstedtenhofes in der lokalen Bildungslandschaft und lobte die innovativen Bildungsangebote, Inhalte und Ideen, mit denen die Lernende befähigt werden, aktiv und verantwortungsvoll an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft mitzuwirken.

Der Jugend-Naturschutz-Hof konnte die Jury durch ein beispielhaftes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und einen besonderen Einsatz für die Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen überzeugen.

Die BNE-Auszeichnung gibt es seit sechs Jahren. Auf dreimal jährlich stattfindenden regionalen Auszeichnungsveranstaltungen werden erfolgreiche Bewerber und ihr Engagement für BNE geehrt. Der Preis soll mit insgesamt 100.000 Euro dotiert sein.

Cornelia Klaffke nahm die Auszeichnungsurkunde entgegen. Foto: Landwege.

Cornelia Klaffke nahm die Auszeichnungsurkunde entgegen. Foto: Landwege.


Text-Nummer: 154771   Autor: Landwege e.V./Red.   vom 03.11.2022 um 10.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.